Uwe Plien

Profilbild von Uwe Plien

Uwe Plien (Autorenkürzel: up) ist Redakteur der Rheinischen Post in Rheinberg.

Uwe Plien ist Redakteur in der Redaktion Rheinberg.

Er wurde 1962 in der Stadt Homberg (seit 1975 ein linksrheinischer Stadtteil von Duisburg) geboren. Gewissermaßen an der Schnittstelle zwischen Ruhrgebiet und Niederrhein. Dort besuchte er das Franz-Haniel-Gymnasium. Nach dem Zivildienst und einer sehr nützlichen beruflichen Orientierungsphase als Bauarbeiter, Brotfahrer, Hilfsaltenpfleger und Chemiewerker studierte er an der Universität Duisburg Sozialwissenschaften mit dem Schwerpunkt Politische Wissenschaften (Abschluss als Diplom-Sozialwissenschaftler). Daran schloss sich ein zweijähriges Volontariat bei der Rheinischen Post an.

Als Mitglied verschiedener Rockbands und Mitbegründer einer Moerser Musiker-Initiative bekam Uwe Plien schon nach dem Abitur Kontakt zu örtlichen Lokalredaktionen, bekam Gefallen am journalistischen Schreiben und wurde Mitarbeiter der RP-Redaktion Moers. Später war er auch Pauschalist in der RP-Redaktion Duisburg.

Seit 1995 ist Uwe Plien Redakteur in der Redaktion Rheinberg/Xanten, wo er sich schwerpunktmäßig um die Belange der Stadt Rheinberg kümmert (Kommunalpolitik, Kultur, Wirtschaft etc.)

Uwe Plien ist verheiratet, lebt in Rheinberg und hat zwei erwachsene Söhne.

Neuer Sponsor für die Rheinberger Basketballer

Sport förderung in RheinbergNeuer Sponsor für die Rheinberger Basketballer

Die vor neun Jahren von 13 Gründungsmitgliedern wiederbelebte Basketball-Abteilung des TuS 08 Rheinberg hat inzwischen 125 Mitglieder. Das Rheinberger Unternehmen Michael Schiffer Dialog unterstützt die Sportler nun zunächst zwei Jahre lang.

Wunschbaum statt Wichteln für Kinder

Spendenaktion für Kinder in RheinbergWunschbaum statt Wichteln für Kinder

Die Jungen und Mädchen der Rheinberger Gesamtschule sammelten 1000 Euro und kauften dafür 50 Geschenke für den Wunschbaum in der Sparkasse. Damit unterstützen sie eine Aktion des Vereins Klartext für Kinder.

Glam Bam zweimal live im Schwarzen Adler

Rockkonzerte in RheinbergGlam Bam zweimal live im Schwarzen Adler

Vor 50 Jahren waren die Hitparaden von den großen Hits der Glam-Rock- und Glitter-Pop-Bands wie Sweet, Slade und T. Rex beherrscht. Glam Bam beamen sich und ihr Publikum in genau diese Zeit. Am 16. und 17. Dezember sind sie live in Rheinberg zu erleben.

Treue Sängerinnen und Sänger beim Cäcilienfest geehrt

Kirchenmusik in RheinbergTreue Sängerinnen und Sänger beim Cäcilienfest geehrt

Der Kirchenchor St. Peter/St. Anna der katholischen Kirchengemeinde St. Peter Rheinberg hat eine Reihe von treuen Sängerinnen und Sängern geehrt. Elsbeth Bruckmann und Elisabeth Machill singen seit 70 Jahren mit.

Underberg-Gruppe legt in schweren Zeiten leicht zu

Rheinberger UnternehmenUnderberg-Gruppe legt in schweren Zeiten leicht zu

Das Rheinberger Spirituosenunternehmen Semper idem Underberg hat seinen Halbjahresbericht vorgelegt. Man sei weiter auf Wachstumskurs, die Konsumkrise und Kostensteigerungen trübten aber die Erwartungen, heißt es.

Entscheidung fiel oft erst im Stechen

Schützenvereine in RheinbergEntscheidung fiel oft erst im Stechen

Das Preis- und Pokalschießen der Schützenbruderschaft St. Evermarus Borth lief erfolgreich. Es wurden gute Trefferquoten erzielt.

Wieder Zigarettenautomat gesprengt

In einem Wohngebiet in OssenbergWieder Zigarettenautomat gesprengt

Nach der Tat an der Landwehrstraße in Ossenberg sucht die Polizei Zeugen. Ein Anwohner hatte zwei Männer gesehen, die Richtung Kapellenfeldstraße flüchteten.

Die Jusos sammeln Lebensmittel für die Tafel

Spendenaktion in RheinbergDie Jusos sammeln Lebensmittel für die Tafel

Die Rheinberger Jusos sammeln in diesem Jahr zum achten Mal in Folge Spenden für die Rheinberger Tafel. An fünf Tagen im Dezember können Lebensmittel und Hygieneartikel in der SPD-Geschäftsstelle am Großen Markt abgegeben werden.

Fernwärme rückt in weite Ferne

Energiversorgung in RheinbergFernwärme rückt in weite Ferne

Stadtwerke Krefeld und Gelsenwasser haben zwei Varianten für die Stadt Rheinberg durchgerechnet. Ergebnis: Ein Netz zu bauen, bedeute Millionen-Kosten und jahrelangen Aufwand. Und die Wärme wäre nicht günstig zu haben.

Rätselraten um Vorschlag zu Notarztstandort

Kosten für Xanten und RheinbergRätselraten um Vorschlag zu Notarztstandort

Um die nächtlichen Notarztstandorte in Xanten und Rheinberg zu halten, sollen sich die Kommunen an den Kosten beteiligen. Im Rheinberger Hauptausschuss war von einem bereits erarbeiteten Vorschlag die Rede.

Adventswochenende mit viel Musik

Kultur in RheinbergAdventswochenende mit viel Musik

Wer Musik mag, bekommt von Freitag bis Sonntag in Rheinberg einiges geboten: festliche Adventsmusik in Borth, Blues, Boogie und Rock in Alpsray und Vierbaum und eine sehr besondere skandinavische Musik-Note in Rheinberg. Klassik ist auch dabei.

Das Schulprogramm überzeugte

Europaschule in RheinbergDas Schulprogramm überzeugte

Die Rheinberger Europaschule freut sich über einen mit 15.000 Euro dotierten Preis der Unfallkasse NRW. Mit dem Schulentwicklungspreis „Gute gesunde Schule“ werden Schulen ausgezeichnet, denen es besonders gut gelingt, Gesundheitsförderung und Prävention in ihre Schulentwicklung zu integrieren.

Ministerin übergibt Förderbescheid fürs Clubhaus

Neubau in MillingenMinisterin übergibt Förderbescheid fürs Clubhaus

Das Vereinsheim des SV Millingen soll abgerissen und durch einen Neubau ersetzt werden. Dafür gibt es Fördermittel in Höhe von 1,5 Millionen Euro von Land und Bund.

Rheinberg macht den Weg für 5G-Ausbau frei

TelekommunikationRheinberg macht den Weg für 5G-Ausbau frei

Durch einen vor neun Jahren gefassten Ratsbeschluss waren Mobilfunknetzbetreibern im Stadtgebiet die Hände weitgehend gebunden. Der ist gekippt worden, nun können neue Masten errichtet und ältere nachgerüstet werden.

Weihnachtskomödie und Kabarett zum Jahresabschluss

RheinbergWeihnachtskomödie und Kabarett zum Jahresabschluss

Das Kulturbüro der Stadt Rheinberg weist auf zwei Veranstaltungen in der Stadthalle hin. Am 5. Dezember wird „Bäumchen wechsel dich oder – nicht nur die Nadeln fallen…“ aufgeführt, drei Tage später gibt es die kabarettistische „Schlachtplatte 22“ mit dem Programm „Die Jahresendabrechnung“.

Malerei im Stadthaus-Foyer

Kunst in RheinbergMalerei im Stadthaus-Foyer

Die Xantener Malerin Brigitte Dupont zeigt bis zum 16. Dezember eine Reihe ihrer Gemälde im Foyer des Rheinberger Stadthauses.

„Sport um Mitternacht“ lockt freitags in die Halle

Neuauflage in Rheinberg„Sport um Mitternacht“ lockt freitags in die Halle

Der TuS 08 Rheinberg hat ein Projekt wieder aufleben lassen, das es ab 1998 unter dem Namen „Basketball um Mitternacht“ und unter der Regie des Stadtsportverbands gegeben hat. Es läuft zunächst befristet bis Februar.

Betontod geben 2023 ein Heimspiel auf der MAP-Bühne

Rheinberger PunkrockbandBetontod geben 2023 ein Heimspiel auf der MAP-Bühne

Die bundesweit bekannte Punkrockband Betontod wird 2023 erstmals seit 2015 ein „Heimspiel“ in ihrer Heimatstadt Rheinberg geben. Die Musiker treten am Freitag, 11. August 2023, auf der MAP-Bühne am Pulverturm auf.

Zwei Pianisten, zwei Schlagzeuger

Kultur in RheinbergZwei Pianisten, zwei Schlagzeuger

Im Zentrum des nächsten Konzertabends der Musikalischen Gesellschaft Rheinberg am Sonntag, 4. Dezember, stehen die Monologe für zwei Klaviere von B.A. Zimmermann und eine kontrastierende Auswahl von dort zitierten Kompositionen. In der außergewöhnlichen Besetzung mit zwei Pianisten und zwei Schlagzeugern werden diese Werke in ein völlig neues Licht gerückt.

In Rheinberg fehlen 1000 Wohnungen

Wo gebaut wird und warum es nicht reichtIn Rheinberg fehlen 1000 Wohnungen

Serie · Der Bedarf ist auch deshalb so groß, weil viele Beschäftigte von Amazon und anderen Logistik-Unternehmen gerne in der Nähe ihres Arbeitsplatzes wohnen möchten. Für Flüchtlinge gibt es ebenfalls kaum Wohnraum.

Getümmel unter Lichterketten

Schulfest am Rheinberger GymnasiumGetümmel unter Lichterketten

Am Freitagabend fand zum fünften Mal das Schulfest Advent am Amplonius statt. Es lockte viele Menschen auf den Schulhof des Gymnasiums. Es gab Musik und jede Menge Stände mit Leckereien.

Nicht immer nur sagen, was nicht geht

Diskussion um Rheinberger InnenstadtNicht immer nur sagen, was nicht geht

Die immer wiederkehrenden Diskussionen über die Belebung der Rheinberger Innenstadt ist müßig. Die Politik zeigt mit dem Finger auf Themen, die Verwaltung blockt in schöner Regelmäßigkeit ab und verweist darauf, dass es erstens kein Geld und zweitens zu wenig Personal gibt.

Rheinberger Politik sorgt sich um die Innenstadt

Erneut Diskussion entbranntRheinberger Politik sorgt sich um die Innenstadt

Viele Ladenlokale stehen leer, Baustellen bestimmen das Bild, keine städtischen Tannenbäume im Advent und kaum etwas, das Besucher in die City lockt – das stört viele in Rheinberg. Die Verwaltung sagt: Es fehlen Geld und Personal.

Martinischießen der Sebastianer war erfolgreich

Schützen in RheinbergMartinischießen der Sebastianer war erfolgreich

Auf dem Schießstand der St.-Sebastianus/St.-Georgius-Schützenbruderschaft Rheinberg am Rheinberger Innenwall fand das diesjährige Martini-Preisschießen statt.

Panne bei Inovyn war größer als zunächst angenommen

Rheinberger ChemieunternehmenPanne bei Inovyn war größer als zunächst angenommen

Die Panne beim Chemieunternehmen Inovyn ist offenbar größer als zunächst angenommen. Der SPD-Landtagsabgeordnete René Schneider hatte eine Anfrage an die Landesregierung gestellt.