1. NRW
  2. Städte
  3. Geldern

Tafel Geldern öffnet das Schulmaterialmagazin am Bahnhof

Hilfe für bedürftige Familien : Tafel stattet Erstklässler mit Schulranzen aus

Die Tafel öffnet das Schulmaterialmagazin am Bahnhof in Geldern und gibt unter anderem Tornister und Rucksäcke an bedürftige Kinder aus. Für alle Ortschaften gibt es eigene Termine, auch Issum ist mit dabei.

In hübschem Lila mit einem weißen Pferdekopf oder in knalligem Pink mit Schmetterling und gerne auch als blaue Variante, zum Beispiel mit einem Fußball darauf – die farbenfrohen, neuen Markenranzen-Modelle im Schulmaterialmagazin können sich sehen lassen. „Und sie werden sicher den Geschmack der Erstklässler treffen und für Freude sorgen“, ist Alfred Mersch, Vorsitzender der Tafel Geldern, überzeugt.

Zum bereits achten Mal öffnet das von der Tafel gegründete Schulmaterialmagazin am Bahnhof, Brühlscherweg 2, in Geldern pünktlich zum Schulbeginn seine Türen. „Viele neue Tornister und Schulranzen stehen bereit, die wir an bedürftige Kinder und Jugendliche aus der Region ausgeben“, so Mersch. „Denn es soll kein Erstklässler ohne neuen Ranzen eingeschult werden“, erklärt der Vereinsvorsitzende eines der Ziele des Tafel-Engagements.

Aber auch für die älteren Schüler aus bedürftigen Familien gibt es hochwertige neue Rucksäcke in den verschiedensten Farben und Formen. „Gut erhaltene, gebrauchte Schulranzen und Rucksäcke nehmen wir gerne als Spenden entgegen, um sie weiterzugeben“, erklärt der Tafel-Vorsitzende. Denn der Bedarf sei aktuell gestiegen. „Natürlich haben auch die aus der Ukraine geflüchteten Familien mit einem Bedürftigkeitsnachweis einen Anspruch, um bei uns mit Schulmaterial ausgestattet zu werden“, sagt Alfred Mersch. „Aber es gibt einfach auch immer mehr Menschen und leider vor allem auch Kinder und Jugendliche aus der Region, die zu uns kommen, weil sie sich das Schulmaterial nicht leisten können.“

  • Die Tafel Geldern feierte ihr 20.
    Kerken bedankt sich für Zusammenarbeit : Tafel Geldern feiert Sommerfest
  • Die ehemalige Synagoge und das Schulhaus.
    Gedenkstätte empfängt Besucher : Issums ehemalige Synagoge ist am Sonntag geöffnet
  • Die Eltern hatten ihrem Ärger über
    Anmelden für die Veranstaltung am 18. August : Gemeinde informiert Eltern über die neue Schulbus-Regelung

Spenden sind daher bei der Tafel Geldern immer willkommen. Denn das Schulmaterialmagazin hat bei dem Verein einen hohen Stellenwert neben der wöchentlich kostenfreien Ausgabe von Lebens- und Pflegemittel an Bedürftige. „Wir wollen auch weiterhin alle Schülerinnen und Schüler in Geldern und den umliegenden Städten und Gemeinden gut für den Schulstart ausstatten. Denn jedes Kind soll die gleichen Möglichkeiten haben und gut für die Schule gerüstet sein“, wünscht sich Alfred Mersch.

Das Schulmaterialmagazin am Gelderner Bahnhof ist zu Schuljahresbeginn an den folgenden Tagen und für die folgenden Orte jeweils von 14 bis 18 Uhr geöffnet:

Dienstag, 2. August: alle Schulneulingen aus Geldern, Straelen, Issum, Rheurdt, Kerken und Wachtendonk.

Mittwoch, 3. August: Klassen 2 bis 13 aus Straelen, Issum, Kerken, Rheurdt und Wachtendonk

Donnerstag, 4. August: Klassen 2 bis 13 aus der Stadt Geldern und deren Ortsteilen.

Dienstag, 9. August: Klassen 2 bis 13 aus Straelen, Issum, Kerken, Rheurdt und Wachtendonk

Mittwoch, 10. August: Klassen 2 bis 13 aus der Stadt Geldern und deren Ortschaften.

Donnerstag, 11. August: Klassen 2 bis 13 aus Geldern, Straelen, Issum, Rheurdt, Kerken und Wachtendonk.

Wichtig: Die aufgeführten Öffnungszeiten für die jeweiligen Orte sind einzuhalten, Ausnahmen sind nicht möglich. Ein Nachweis der Bedürftigkeit ist mitzuführen. Zudem gelten die Corona-Schutzmaßnahmen vor Ort: Das Tragen einer FFP2-Maske ist Pflicht. Außerdem haben pro Familie nur ein Kind und ein Erwachsener Zutritt. Auch ist eine Materialliste der Schule mitzubringen sowie eine Tasche.

(RP)