1. NRW
  2. Städte
  3. Rheinberg

Rheinberg: Tankstellenräuber mit Corona-Maske getarnt

Überfall in Rheinberg : Tankstellenräuber mit Corona-Maske getarnt

Ein Räuber hat am Sonntag in Rheinberg eine Tankstelle überfallen. Er bedrohte die Mitarbeiterin mit einem Messer und tarnte sich mit einer Corona-Schutzmaske.

Der Täter sei wenige Minuten nach Mitternacht in den Verkaufsraum der Total-Tankstelle des Rheinberger Autohofs an der Straße Minkeldonk gekommen, sagt die Polizei. An der Kasse habe er eine 52-jährige Mitarbeiterin mit einem Messer bedroht und die Herausgabe der Einnahmen verlangt. Danach sei er mit dem Geld, das ihm die Frau ausgehändigt hat, zu Fuß geflüchtet. In welche Richtung, ist noch unklar. Die Polizei fahndete sofort nach dem Täter und setzte dabei auch einen Polizeihubschrauber ein. Dennoch konnte der Mann nicht gefasst werden. Bis Sonntagmittag hatte die Polizei noch keine neuen Hinweise. Es wurde niemand verletzt. Zur Höhe der Beute gibt es keine Angaben. Der Täter wird wie folgt beschrieben: 1,80 Meter groß, ca. 30 Jahre alt, schlank, sprach hochdeutsch ohne Akzent. Er war nach Auskunft der Polizei mit einer dunklen Adidas- Jogginghose und einem schwarzen Kapuzenpullover bekleidet und trug einen schwarzen Mund-Nasen-Schutz. Zeugen werden gebeten, sich bei der Kreispolizei Wesel unter der Telefonnummer 0281 107-0 zu melden. Der Pächter der Tankstelle wies auf Nachfrage der Redaktion darauf hin, dass der Betrieb ganz normale laufe und es der Mitarbeiterin den Umständen entsprechend gut gehe.

(top/dpa/up)