Dormagen: Ein Nachmittag rund um das Boogie-Piano

Dormagen: Ein Nachmittag rund um das Boogie-Piano

Das wird ein ganz besonderer Sonntagnachmittag im Radio- und Phonomuseum an der Bahnhofstraße 2-4 in Dormagen. Christian Christl präsentiert dort einen Piano-Workshop rund ums "Vintage Blues & Boogie"-Piano. Das ist sowohl für all diejenigen interessant, die selber Klavier spielen. Aber auch für jeden, der Spaß an akustischem Piano-Boogie hat. Christian Christl wird verschiedene Spielweisen erklären: Barrelhouse Piano mit seinem typischen Bassfiguren und den melodieähnlichen Akkorden in der rechten Hand. Aber auch zum Boogie Woogie-Piano zeigt Christl die typischen rollenden Bassfiguren und die Ostinato-Akkorde der rechten Hand an Beispielen genau auf.

Das wird ein ganz besonderer Sonntagnachmittag im Radio- und Phonomuseum an der Bahnhofstraße 2-4 in Dormagen. Christian Christl präsentiert dort einen Piano-Workshop rund ums "Vintage Blues & Boogie"-Piano. Das ist sowohl für all diejenigen interessant, die selber Klavier spielen. Aber auch für jeden, der Spaß an akustischem Piano-Boogie hat. Christian Christl wird verschiedene Spielweisen erklären: Barrelhouse Piano mit seinem typischen Bassfiguren und den melodieähnlichen Akkorden in der rechten Hand. Aber auch zum Boogie Woogie-Piano zeigt Christl die typischen rollenden Bassfiguren und die Ostinato-Akkorde der rechten Hand an Beispielen genau auf.

Wie immer würzt Christian Christl sein Klavierspiel mit vielen interessanten Geschichten und Anekdoten aus seinem reichhaltigen Musikerleben. Der spannende wie unterhaltsame Nachmittag beginnt um 15 Uhr. Bereits um 14.15 Uhr wird eine Museumsführung angeboten. Informationen zum Workshop und zum Angebot des Radio- und Phonomuseums gibt es bei Volkmar Hess unter Telefon 02162 45128.

(NGZ)