1. NRW
  2. Städte
  3. Rhein-Kreis
  4. Sport im Rhein-Kreis

Fechten: Dormagener beherrschen das Münchner Schwert

Fechten : Dormagener beherrschen das Münchner Schwert

München (-vk) Fast hätte es für den TSV Bayer Dormagen zum Doppelsieg beim nationalen Ranglistenturnier der Säbelfechter um das "Münchner Schwert" gereicht: Während Stefanie Kubissa souverän die Damenkonkurrenz für sich entschied (siehe "Persönlich"), musste sich Benedikt Wagner erst im Halbfinale der 47. Auflage geschlagen geben: Der 20-Jährige unterlag dem Mannschafts-EM-Dritten Johannes Klebes vom FC Tauberbischofsheim mit 13:15 und belegte Platz drei.

Klebes verlor anschließend das Finale mit 11:15 gegen Maximilian Kindler vom FC Eislingen, der vor zwei Wochen beim Junioren-Weltcupturnier in Dormagen Platz zwei belegt hatte. Im Viertelfinale hatte sich Wagner mit 15:11 gegen seinen Vereinskollegen und Trainingspartner Robin Schrödter durchgesetzt, der damit Siebter wurde. Zwei Wochen nach seinem Sieg beim heimischen Weltcupturnier landete Richard Hübers in München auf Rang fünf; der 17 Jahre alte Dormagener musste im Viertelfinale nach einer 13:15-Niederlage gegen Maximilian Kindler die Segel streichen, den er beim "Preis der Chemiestadt" noch mit dem gleichen Ergebnis besiegt hatte.

Benedikt Beisheim (9.), der mit 13:15 an Sebastian Schrödter scheiterte, und Matyas Szabo (10.) komplettierten das starke Dormagener Abschneiden.

(NGZ)