1. NRW
  2. Städte
  3. Rhein-Kreis

Meerbusch: Neun Autos aufgebrochen

Meerbusch : Neun Autos aufgebrochen

Büderich (NGZ) An neun Autos wurden auf dem Park-&-Ride-Parkplatz Haus Meer in Büderich die Seitenscheiben zertrümmert, um die Fahrzeuge nach Diebesgut zu durchsuchen. Unter anderem entwendeten die bisher unbekannten Täter zwei EC-Karten.

Büderich (NGZ) An neun Autos wurden auf dem Park-&-Ride-Parkplatz Haus Meer in Büderich die Seitenscheiben zertrümmert, um die Fahrzeuge nach Diebesgut zu durchsuchen. Unter anderem entwendeten die bisher unbekannten Täter zwei EC-Karten.

Anhand der vorgefunden Spuren nahmen die Automarder aus dem nahe gelegenen Gleisbett Schottersteine, warfen die Seitenscheiben ein und brachen einige Außenspiegel ab. Dabei wurden die Wagen zum Teil erheblich beschädigt. Die Taten stellte eine Streifenwagenbesatzung während ihrer nächtlichen Überprüfung fest.

Die Tatzeit liegt zwischen Freitag, 23.30 Uhr und Samstag, 4 Uhr. Fünf der geschädigten Halter konnten am frühen Morgen erreicht werden. Sie kümmerten sich um ihre Fahrzeuge. Vier Autos mussten zur Eigentumssicherung sichergestellt werden. In diesem Zusammenhang weist die Polizei nochmals darauf hin, keine Wertgegenstände in abgestellten Fahrzeugen zu hinterlassen. Gleichzeitig bittet sie um Hinweise unter der Rufnummer 0 21 31 / 30 00.

(NGZ)