1. NRW
  2. Städte
  3. Ratingen

Sechs Verletzte bei Unfall auf der A 3

Im Autobahnkreuz Ratingen Ost : Sechs Verletzte bei Unfall auf der A 3

Sechs Verletzte, drei beteiligte Autos, anderthalb Stunden Sperrung – das ist die Bilanz eines Unfalls vom Vormittag auf der A 3-Abfahrt auf die A 44 in Ratingen.

Die Feuerwehr Ratingen wurde um 10.36 Uhr mit dem Stichwort „Person eingeklemmt"alarmiert. Vor Ort stellten die Ratinger Retter fest, dass keine Person eingeklemmt war, jedoch mehrere Personen verletzt waren . Daraufhin wurden nach Mitteilung der Ratinger Feuerwehr weitere Kräfte zur Versorgung der Verletzten hinzugezogen.

Unter anderem war auch der Leitende Notarzt des Kreises Mettmann vor Ort, außerdem insgesamt vier Rettungswagen und der Rettungshubschrauber Christoph 9. Zwei Notärzte sichteten die Patienten. Drei wurden als mittelschwer und drei als leichtverletzt eingeschätzt. Eine Verletzte musste durch Kräfte der Feuerwehr schonend aus ihrem Fahrzeug gerettet werden. In die Erstversorgung der Verletzten waren auch die Kräfte der Feuerwehr Ratingen eingebunden. Die Verletzten wurden in Essener und Duisburger Kliniken gebracht. Während des Einsatzes war die Autobahn 3 im betroffenen Abschnitt vollgesperrt. Die Witterungsverhältnisse erschwerten neben den Autofahrern auch den eingesetzten Kräften die Anfahrt.