Alexander Lohmann und Andreas Zühlke stellen im Kunsthaus Ratingen aus.

Ausstellung : Neue Ansichten aus dem Dschungel

Alexander Lohmann und Andreas Zühlke stellen im Kunsthaus Ratingen aus.

(RP) Eine sehenswerte Fotoausstellung namens „Urban & Jungle“ ist derzeit im Kunsthaus Ratingen zu sehen. Fast 100 Besucher kamen zur Vernissage der Ausstellung, die von Meike Müller und den beiden Künstlern eröffnet wurde.

Bei Andreas Zühlkes Fotos liegt der Fokus auf der Architektur, beziehungsweise auf dem, was er darin sieht und daraus macht. Er sagt, „sein wichtigstes Utensil“ seien seine Augen. Wenn man seine Düsseldorf- oder Havanna-Bilder sieht, weiß man, was er damit meint. Gezielt arbeitet er mit einem selbst entwickelten Verfahren von Über- und Unterbelichtungen, reduziert oder verstärkt Farbe, arbeitet mit dem Material des Bildträgers und schafft so immer wieder neue, nie gesehene fotografische Objekte. Durch das spezielle Druckverfahren auf gebürstetem Aluminium, das er auch bewusst als Untergrund stehen lässt, wird das Material zum eigenen Stil- und Bildelement.

Ganz anders Alexander Maria Lohmann. Extreme Kontraste – das ist die künstlerische Essenz seiner Bilder. Er reist an entlegene, unwirtliche Orte in Äthiopien, Erithrea, in Südafrika oder Guyana und nimmt sich viel Zeit, um zu warten: auf den einen Augenblick, den perfekten Moment, um Löwen und Geparden vor die Linse zu bekommen. Er hält Stimmungen fest, verdichtet sie und stellt sie in einen neuen Kontext. Sujets, die kaum unterschiedlicher sein könnten – Zivilisation (New York) trifft auf Wildnis (Afrika), Wolkenkratzer verschmelzen mit Naturlandschaften, Raubkatzen finden sich vor antiken Bauten wieder. Lohmann verwebt sie zu neuen Bildwelten. Die Finissage ist am Sonntag, 26. Mai, ab 12 Uhr.

Mehr von RP ONLINE