Kinder stellen im Mettmanner Kunsthaus aus

Nachwuchsarbeit : Kinder stellen im Kunsthaus aus

Am 3. und 4. Mai zeigen sie, was sie in der Malschule Kunstflug gelernt haben.

(RP) Das Kunsthaus Mettmann an der Mühlenstraße beginnt den Mai mit einer zweitägigen Ausstellung der Kinder der Malschule Kunstflug. Die Ausstellung wird am Freitag, 3. Mai, um 17.30 Uhr eröffnet. Zu sehen gibt es junge Kunst und eine Kunst-/Tanz-Performance von Fünftklässlerinnen des HeinrichHeine-Gymnasiums. Am Samstag, 4. Mai, ist die Ausstellung von 10.30 bis 13 Uhr zu sehen. Unter der Leitung von Kunstlehrerin Marion Quack haben Kinder der Astrid-Lindgren-Grundschule (Klassen 1-4) wieder phantasievolle Arbeiten geschaffen, die im Kunsthaus in Themenblöcken zu sehen sein werden. Die Ergebnisse der Auseinandersetzung mit Piet Mondrian und James Rizzi sind in den oberen Räumen zu bestaunen, während die großformatigen Bilder im Erdgeschoss einen „Blauen Raum“ entstehen lassen. Collagen und Skulpturen runden das Programm ab. Eine Ausstellung in einem „richtigen“ Kunsthaus ist für die Kinder aufregend und eine große Anerkennung für ihre Arbeit fern von Computer, Handy & Co, unterstreicht Lehrerin marion Quack. Und für das Kunsthaus ein Weg, über die Kinder die Freude an der Kunst allen Generationen zu vermitteln, freut sich die Vorsitzende Monika Kißling.

Mehr von RP ONLINE