1. NRW
  2. Städte
  3. Neuss

Neuss: Deutsche Kammerakademie lädt zu Festkonzerten ein

Musikalische Angebote in Neuss : Deutsche Kammerakademie lädt zu Festkonzerten

Musik zu Weihnachten, Neujahr oder in einer Klassik-Lounge: Gleich drei besondere Konzerte stellt die Deutsche Kammerakademie Neuss am Rhein (DKN) für die kommenden Wochen in Aussicht.

Wer sich in festliche Stimmung bringen möchte, kann sich den Termin am 5. Dezember notieren. Dann gibt die DKN ein Konzert in der Christuskirche, bei dem die „Vier Jahreszeiten“ von Antonio Vivaldi sowie internationale Werke von Edward Elgar, Jean Sibelius und Carl Reinecke erklingen werden. Den Violinpart übernimmt Lena Neudauer, am Pult steht Johannes X. Schachtner (Leitung und Cembalo). Beginn ist um 18 Uhr, der Eintritt kostet 20 Euro (für Abonnenten 15 Euro). Hotline: 0211 274000.

Eine knappe Woche später lädt die DKN für Samstag 11. Dezember, 19.30 Uhr, zur Klassik-Lounge mit DJ Nek Tarios und dem Rapper Fillie Granata in die Kaffeerösterei Bazzar, Hansastraße 14. Nach einem rund 40-minütigen Orchesterkonzert gleitet die Veranstaltung nahtlos in die lockere, entspannte Club-Atmosphäre einer Klassik-Lounge über, in der DJ Nek Tarios mit Musik von Bach bis zu tanzbarem Groove aufwartet. Die Organisatoren versprechen eine tolle Veranstaltung für Menschen, die auch gerne Mal über die Grenzen der Klassik hinausschauen.  Der Eintritt kostet acht Euro, Schüler und Studenten zahlen fünf Euro.  Hotline: 0211 274000.

  • Corona-Pandemie : Rhein-Kreis Neuss baut Impfangebote umfassend aus
  • Der Kreis erhält Moderna statt Biontech.⇥Foto:
    Moderna als Impfstoff-Ersatz : Biontech-Engpass erreicht den Rhein-Kreis Neuss
  • (Symbolbild)
    Inzidenz bei 234,3 : Corona fordert zwei weitere Todesopfer im Rhein-Kreis Neuss

Mit der aktuellen Corona-Schutzverordnung kann das Neujahrskonzert der Stadt Neuss mit der Kammerakademie unter Leitung von Christoph Koncz am Sonntag, 9. Januar, 11 Uhr, in der Stadthalle stattfinden. Der Saal wird zu 50 Prozent besetzt, es gilt die 2G-Regel. Deswegen können nur zwei Karten pro Käufer erworben werden. Es besteht die Möglichkeit, das Konzert mit dem Titel „Rhein-Schätze“ im Lokalradio NE-WS 89.4 zu hören. Der Vorverkauf startet am Samstag, 4. Dezember, 9 Uhr, in der Tourist-Information, Büchel 6, und weiteren an das Ticketsystem angeschlossen Stellen sowie auf westticket.de. Die Karten kosten 19 Euro.

(NGZ)