Neuss: Marsch-Tattoo: Ermittlung eingestellt

Neuss : Marsch-Tattoo: Ermittlung eingestellt

Ticketkäufer stellten Anzeige wegen Betrugs, doch diese wird nicht verfolgt.

In einer Woche findet in der Arena "Auf Schalke" in Gelsenkirchen das große Military Tattoo statt, ein musikalisches Spektakel mit Militärmusik. Mit dabei sein werden auch die Teilnehmer des NGZ-Gewinnspiels, die eigentlich Karten für das Neusser "Marsch Tattoo" bekommen sollten, das später abgesagt wurde. Während den NGZ-Lesern in diesen Tagen die Eintrittskarten als Ersatz zugeschickt werden, haben all jene, die sich im Frühjahr Tickets für die Neusser Veranstaltung gekauft hatten, weiter das Nachsehen.

Verärgert sind vor allem jene Betroffenen, die gegen den Neusser Veranstalter Strafanzeige wegen Betrugs gestellt hatten. Denn die Düsseldorfer Staatsanwaltschaft hat den Betroffenen in einem Brief, der der NGZ vorliegt, mitgeteilt, dass sie das Ermittlungsverfahren vorläufig eingestellt hat. Dabei beruft sich der zuständige Staatsanwalt auf die Strafprozessordnung, nach der von einer Ermittlung abgesehen werden kann, wenn "die wegen der angezeigten Tat zu erwartende Strafe neben einer anderen zu erwartenden Strafe nicht beträchtlich ins Gewicht fällt". Das impliziert zwar, dass der Veranstalter noch schwerer wiegende juristische Probleme hat als die der fehlenden Rückzahlung von Eintrittspreisen. Den Betroffenen hilft das im Moment aber nicht weiter: Sie müssen nun entweder mit dem Verlust leben - die Tickets kosteten damals 39 Euro im Vorverkauf - oder sie entscheiden sich, zivilrechtlich gegen den Veranstalter vorzugehen. 5000 Eintrittskarten waren im vergangenen April in den Verkauf gegangen, schon zehn Tage danach wurde die Veranstaltung abgesagt. 1300 Karten waren bis dahin bereits verkauft worden.

Das Military Tattoo in der Veltins-Arena in Gelsenkirchen findet am Samstag, 26. Juli, statt. 1200 Mitwirkende haben sich angekündigt, darunter Spielmannszüge aus Großbritannien genauso wie Bergwerksorchester aus dem Ruhrgebiet. Der dortige Veranstalter hatte nach der Absage des Neusser Events die NGZ-Gewinner als Ersatz zu seiner Show eingeladen. Infos unter www.tattoo-auf-schalke.de.

(NGZ)
Mehr von RP ONLINE