Bürger-Schützenfest 2019 in Neuss: Liveblog, Radio, Internet und WDR

Beim Geschehen in Neuss dabei : Das Fest im Liveblog, Radio und TV verfolgen

Egal ob Kirmesplatzeröffnung, Böllerempfang oder Vogelschuss: Auch wer nicht vor Ort dabei sein kann, kann das Geschehen mitverfolgen.

Alles Wissenswerte rund um das Neusser Bürger-Schützenfest gibt es unter www.ngz-online.de im Internet. Dort findet sich auch ein Liveblog mit aktuellen Ereignissen rund um das Festgeschehen. Wenn am Sonntag exakt 7719 Schützen und Musiker – damit wird ein neuer Rekord aufgestellt – durch die Stadt ziehen, ist auch das Lokalradio von NE-WS 89.4 live dabei. AlexanderWerth und Moderator Timo Gerke berichten von 12 bis 15 Uhr live aus dem Neusser Rathaus.

Alle Neusser, die nicht vor Ort direkt dabei sein können, werden so den Klängen der Musikvereine folgen können und keinen Moment der Königsparade verpassen. Zum Abschluss der Berichterstattung von NE-WS 89.4 ist Marc Pesch am Dienstag, 27. August, ab 18 Uhr live auf der Festwiese und kommentiert von dort aus das Königsvogelschießen.

Der WDR wird die Parade in diesem Jahr nicht im TV-Programm übertragen, sondern von 11 bis 14.15 Uhr unter der Adresse www.wdr.de/k/schuetzenfest einen Livestream der Königsparade im Internet anbieten. Dieser wird im Anschluss für ein Jahr in der WDR-Mediathek abrufbar sein. Zusätzlich berichtet der WDR am Sonntag ausführlich im Rahmen einer 45-minütigen Sondersendung von 17.25 bis 18.10 Uhr live von der Terrasse des Neusser Zeughauses und zeigt Ausschnitte vom Fackelzug und der Königsparade und ist mit Reporterinnen live in der Stadt unterwegs und berichtet vom diesjährigen Schützenfest. Die Sondersendung wird nach Ausstrahlung ebenfalls in die Mediathek überstellt.

(NGZ)
Mehr von RP ONLINE