A57 bei Neuss nach Unfall gesperrt - Eine Person verletzt

Fahrer verletzt : Unfall nach Reifenplatzer - A57 bei Neuss musste gesperrt werden

Bei einem Unfall am Autobahndreieck Neuss-Süd wurde am späten Dienstagabend eine Person verletzt. Der Reifen eines Autos war geplatzt. Die A57 in Fahrtrichtung Krefeld musste zwischenzeitlich komplett gesperrt werden.

Um 23.02 Uhr wurde die Polizei wegen eines Unfalls auf der A57 in Höhe des Autobahnkreuzes Neuss-Süd alarmiert. Wegen eines geplatzten Reifens ist der Fahrer eines BMW mit seinem Wagen von der Fahrbahn abgekommen, prallte gegen die Leitplanke und kam quer zur Fahrbahn zum Stehen. Der Fahrer wurde bei dem Unfall leicht verletzt. Andere Fahrzeuge waren nicht involviert.

Für die Rettungsmaßnahmen sowie für die Aufräumarbeiten musste die A57 in Fahrtrichtung Krefeld für knapp zwei Stunden komplett gesperrt werden. Es bildete sich erheblicher Rückstau.

(siev)
Mehr von RP ONLINE