1. NRW
  2. Städte
  3. Nettetal

Nettetal: "Geimpfte Berliner" zu Karneval im Café Seeger

Karneval in Nettetal : „Geimpfte Berliner“ im Café Seeger

Der Straßenkarneval fällt zwar in diesem Jahr aus: Kein Möhnensturm aufs Rathaus, kein Umzug. Trotzdem kann man gute Laune haben. Von Altweiber bis Veilchendienstag bietet das Café Seeger lustige geimpfte Berliner an.

„Bei der Produktion haben wir alle viel Spaß gehabt“, sagt Ulrike Seeger von Café Seeger in Lobberich. Ab Altweiberdonnerstag gibt es dort über die Karnevalstage „geimpfte Berliner“. Der Berliner mit Glasur ist mit Vielfruchtmarmelade gefüllt, auf der Glasur stecken bunte Coronaviren aus Marzipan, ursprünglich violett, inzwischen in viele Farben mutiert. Der Clou ist aber die Spritze, die im Berliner steckt. Sie ist gefüllt mit Aprikosenmarmelade.

Eine der bundesweiten Erfinder, die kleine Bäckerei Gschaider im niederbayrischen Landshut, hat ihrem „Corona-Spritz-Krapfen“ eine Spritze mit Gin-Tonic-Füllung verpasst. Das wollten die Seegers wegen der Kinder nicht. Für die Erwachsenen gibt es einen mit Eierlikör geimpften Apfelberliner. Seegers wird diese Freitag in der WDR-Sendung „Hier und heute“ backen.

(hb)