Lokalsport: Rückkehrerin Reschke trifft neunmal

Lokalsport : Rückkehrerin Reschke trifft neunmal

Die lang verletzte Spielerin wirft die weibliche Bieseler B-Jugend zum Sieg.

Die männliche A-Jugend des TV Korschenbroich hat ihr Oberligaspiel gegen den TV Ohligs 29:37 verloren. Bis zur 45. Minute war das Spiel noch ausgeglichen, ab dann gaben die Korschenbroicher die Begegnung noch deutlich aus der Hand.

Die weibliche B-Jugend des ATV Biesel gewann ihr Auswärtsspiel in Dinslaken 20:14. Isabelle Boeckmann glänzte, trotz einer Erkältung, im Tor, und Maike Reschke, die das erste Spiel nach ihrer schweren Verletzung im November machte, steuerte direkt neun Tore zum Sieg bei. "Es war ein hartes Stück Arbeit bis zum Sieg, jetzt sind wir froh, dass wir die Punkte haben", sagte Trainer Thomas Fink.

Die männliche C-Jugend des TVK gewann gegen den TV Aldekerk 27:25. "Ich bin froh, dass wir endlich wieder ein positives Ergebnis mitnehmen konnten. Wir haben über das ganze Spiel hinweg gut gespielt. Beide Mannschaften haben auf Augenhöhe agiert. Erfreulicherweise mit dem besseren Ende für uns", sagte Trainerin Pia Kloeters. Nach einer lange ausgeglichenen Partie nahmen die Korschenbroicher ab der 42. Minute das Zepter in die Hand und gaben die zu diesem Zeitpunkt erzielte Führung nicht mehr ab.

  • Lokalsport : Biesel setzt sich im Derby klar durch
  • Lokalsport : Biesel-Mädchen siegen zweimal
  • Lokalsport : Weibliche C 1 des TVK dominiert

In der Verbandsliga verlor die männliche B-Jugend des TV Korschenbroich 24:28 (8:14) beim SV Schermbeck. Ab der achten Minute setzte sich der Gegner immer mehr ab. Kurzzeitig kam man in der zweiten Halbzeit noch mal bis auf drei Tore heran, am letztlich ungefährdeten Sieg der Schermbecker gab es aber nichts mehr zu rütteln. TVK-Trainer Udo Bleckat war mit dem Auftreten seiner Mannschaft daher auch nicht zufrieden. "Heute haben wir eine schwache Mannschaftsleitung gezeigt", sagte er.

Keine Probleme hatten die C-Mädchen des TVK gegen das Schlusslicht SG Überruhr. Von Anfang an dominierten sie als Tabellenführer das Geschehen auf dem Spielfeld und gewannen mit 27:7 (10:2). Durch die gleichzeitige Niederlage des SV Straelen wurde die Tabellenführung auf drei Punkte ausgebaut. "Alle neun Feldspielerinnen haben durch ihre Tore zum Erfolg beigetragen", sagte ein zufriedener Carsten Hirschfelder.

(ink)
Mehr von RP ONLINE