1. NRW
  2. Städte
  3. Mönchengladbach
  4. Sport

Die Jugendhandballer haben ihre Stadtmeister ermittelt

Jugendhandball : Stadtmeisterschaft: Bieseler B-Jugend besiegt den „18“

Bei bestem Sommerwetter mussten die Nachwuchshandballer Mönchengladbachs ihre Stadtmeisterschaften austragen: Die B-Jugend in der Sporthalle Astenweg (Ausrichter ATV Biesel), die B-Mädchen (Ausrichter Rheydter TV) und C-Jungen (Ausrichter HSV Rheydt) in der Halle Rheydt West, sowie die C-Mädchen in der Jahnhalle (Ausrichter Welfia).

Den sportlichen Leistungen taten die hohen Temperaturen indes keinen Abbruch, bei den B-Jugendlichen kämpften gleich sieben Teams in zwei Gruppen von 11 bis 16 Uhr um den Titel. In Gruppe 1 setzte sich der TV 1848 Mönchengladbach mit drei Siegen souverän vor Welfia Mönchengladbach durch, in Gruppe 2 der ATV Biesel mit zwei Siegen in zwei Spielen ebenfalls ganz sicher. Da sich beide auch in der Zwischenrunde schadlos hielten, kam es folgerichtig zum Finalduell zwischen den beiden Teams. Der ATV Biesel setzte sich in der Spielzeit von einmal 15 Minuten locker 11:5 durch und wurde so souverän Stadtmeister.

Für den „18“ gab es aber dennoch Titel, einen bei den C-Jugendlichen. Nach dem Turnier mit sechs Mannschaften, das von 14 bis 19 Uhr dauerte, hatten die Jungs vom TV 1848 mit 10:0 Punkten die Nase vorn vor der Turnerschaft Lürrip (8:2).

Bei den B-Mädchen gingen vier Teams an den Start und spielten jeweils einmal 20 Minuten. Hier sicherte sich Borussia den Titel, das zwar punktgleich (4:2) mit dem Rheydter TV einlief und mit 15:15 die schlechtere Tordifferenz (0) gegenüber dem RTV (+19) aufwies, den direkten Vergleich aber hauchdünn 7:6 gewonnen hatte. Klarer war es bei den C-Mädchen, bei denen Welfia ungeschlagen (10:0) den Titel vor dem TV Beckrath (8:2) und den anderen vier Konkurrenten sicherte. Weitere Titel gab es für die Jungen D des HSV Rheydt, die Jungen E des TV 1848 und die Mädchen D des TV Beckrath.

(ame)