1. NRW
  2. Städte
  3. Mönchengladbach
  4. Regionalsport

Bezirksliga: Einstand von Karaca bei Sportfreunde Neuwerk misslingt

Niederlage für Sportfreunde Neuwerk : Einstand von Karaca misslingt

Beim Debüt von Erdogan Karaca an der Seitenlinie der Sportfreunde Neuwerk gab es eine 1:2-Niederlage gegen Willich. Der neue Trainer fordert nun schnell Erfolge.

Mit Erdogan „Dony“ Karaca als neuen Trainer für den glücklosen Markus Lehnen sollte für die Sportfreunde Neuwerk der Erfolg wieder zurückkehren. Am Ende stand jedoch zum Auftakt eine unglückliche 1:2-Niederlage gegen Willich zu Buche.

Beim Debüt von Karaca waren vor allem die ersten zwanzig Minuten für die Blau-Weißen von extremer Nervosität geprägt. Bereits nach fünf Minuten gab es einen Freistoß für Willich, der aber kein Problem für Neuwerks Torhüter Johannes Aldenhoff darstellte. Und gerade Freistöße im Gefahrenbereich sollten tunlichst vermieden werden, so lautete eine von Karacas Vorgaben. Auch Ballverluste 20 Meter vor dem eigenen Tor wie zwei Minuten später waren aus Trainersicht nicht erwünscht. Allerdings schoss Benny Wirth, der sich den Ball erlief, rechts am Tor vorbei.

Freistöße aus größerer Distanz können auch Gefahr heraufbeschwören, wie Neuwerks ruhender Ball aus 28 Metern, getreten von Özgür Sezgin, bewies. Im Gegenzug fiel dann die Willicher Führung durch Jonas Kunft, dessen Schuss unhaltbar abgefälscht wurde (10.). Nach 20 Minuten hatte Neuwerk Gegentor und Nervosität abgelegt und drängte ihrerseits auf den Ausgleich. Der ließ nicht lange auf sich warten. Christopher Hermes ließ in der 24. Minute gleich zwei Gegenspieler aussteigen und zirkelte den Ball flach ins rechte untere Toreck zum 1:1 Ausgleich. In Minute 32 hätte es nach einem Eckball für Willich fast erneut geklingelt, weil Torwart Aldenhoff den Ball nicht richtig klären konnte. Der folgende Schuss aus 18 Metern ging jedoch links am Tor vorbei.

  • Frankfurts GoncaloPaciencia im Duell mit Marvin
    Erfolg gegen Union : Last-Minute-Tor beschert Frankfurt den ersten Heimsieg
  • Spielertrainer Sebastian Clarke (l.) und die
    Fußball-Bezirksliga : Sportfreunde übernehmen die Tabellenführung
  • Trifft für den SV Rosellen: Jean-Claude
    Fußball-Kreisliga A : FC Delhoven kassiert bittere Niederlage

Weitere vier Minuten danach strebte Eric Schulz alleine auf das Neuwerker Tor zu, schoss aber an Aldenhoff und am Tor vorbei. Zwei Minuten vor dem Pausenpfiff hatte Sean Herrmann gleich zweimal die Chance zur Führung für die Sportfreunde. Ein Eckball kurz vor Ende der ersten Spielhälfte war mal wieder eine Möglichkeit für die Gäste zum Torerfolg, doch der Kopfball von Marc Bongartz flog Zentimeter über das Neuwerker Gehäuse. Halbzeit zwei stand dann im Zeichen der DJK, deren Torchancen deutlich zwingender waren. So resultierte das 2:1 durch Jonas Merke für Willich aus einer Freistoßvariante.

Nach vier Trainingseinheiten konnten die Spieler noch nicht vollkommen Karacas Spielidee verinnerlicht haben. Es fehlten vor allem die Diagonalpässe und die Zuspiele zwischen die Reihen. Karaca wies darauf hin, dass in den nächsten Spielen nur noch Erfolge zählen. Einzig um sicher zu sein, damit im Falle eines möglichen Saisonabbruchs die Sportfreunde über dem Strich stehen. „Da helfen auch keine Sätze, die mit ‚eigentlich‘ beginnen“, so der Übungsleiter.