1. NRW
  2. Städte
  3. Mönchengladbach

Mönchengladbach: Mobiles Impfen vor Schaffrath war ein Erfolg

Mobile Impfteams in Mönchengladbach : Die schnelle Impfung vor dem Möbelhaus

Auf dem Parkplatz von Möbelhaus Schaffrath konnten sich Mönchengladbacher ohne Termin impfen lassen. Über 200 Menschen nahmen das Angebot des mobilen Impfteams wahr.

Dass vor einem Möbelhaus Stühle stehen, ist nicht ungewöhnlich. Das Möbelhaus Schaffrath hatte die Sitzgelegenheiten am Freitag jedoch nicht aufgereiht, um sie Kunden zu präsentieren. Vielmehr konnten sich dort gerade geimpfte Gladbacher für 15 Minuten niederlassen. Die übliche Vorsichtsmaßnahme nach einer Corona-Schutzimpfung. Das Freiluftwartezimmer wurde gerne genutzt. Von zehn bis 19 Uhr wurde auf dem Parkplatz des Möbelhauses von einem mobilen Impfteam entweder das Vakzin von Johnson & Johnson oder Biontech verabreicht. Ohne Termin. Einfach anstellen, Unterlagen ausfüllen, Impfstoff aussuchen und schon konnte es losgehen.

„Ich finde es großartig, dass es hier so unkompliziert abläuft“, sagte Paul Schäfer. Viele seiner Freunde seien schon geimpft, er dagegen stünde immer noch auf der Warteliste des Hausarztes. „Deswegen habe ich sofort die Möglichkeit genutzt“, erzählte der 18-Jährige. Auch Nathalie Zensen war froh über das Angebot: „Ich habe gewartet und anderen den Vortritt gelassen. Eine mobile Impfstation um die Ecke war jetzt für mich die perfekte Gelegenheit.“

  • Pünktlich um 12 Uhr standen bereits
    Corona-Pandemie in Wermelskirchen : Impfen ohne Termin kommt gut an
  • Bei den Terminen werden die Vakzine
    Corona im Kreis Viersen : Mobile Impfteams wieder bei den Tafeln unterwegs
  • Ein mobiles Impfteam wird am Donnerstag
    Corona-Pandemie : Mobiles Impfteam ist am 5. August in Nettetal

Hinter den beiden begrüßte René Feldmann von der Feuerwehr Mönchengladbach mit freundlichem „Hallo“ Neuankömmlinge in der Schlange. „Schon vor dem Impfstart standen hier 25 Leute. Mehr als wir gedacht haben“, berichtete Feldmann. Der positive Ersteindruck sollte sich in den folgenden Stunden bestätigen: Nach Angaben des leitenden Impfarztes Heribert Hüren wurden bis 17 Uhr über 200 Gladbacher vor dem Möbelhaus geimpft. „Wir hatten uns diese Marke vorgenommen und sie bereits zwei Stunden vor Schluss erreicht“, erzählte er begeistert. Auch Oliver Sperling blickte zufrieden auf die Schlange vor dem Zelt, das bereits seit Mai auf dem Parkplatz steht und normalerweise als Teststation dient. Die eintägige Nutzung als kleines Impfzentrum sah der Hausleiter von Schaffrath als richtigen und wichtigen Schritt an: „Wir wollten etwas dafür tun, dass die Sicherheit aller gewährleistet ist.“ Das galt auch für die Verpflegung: Impflinge konnten sich nach ihrem Termin Kaffee und Kuchen im Möbelhaus holen.

Am Freitag, 27. August, wird das Impfteam erneut auf dem Parkplatz des Möbelhauses vor Ort sein.