ME-Sport verliert das Gipfelduell in der NRW-Liga deutlich

Tischtennis : ME-Sport verliert das Gipfelduell deutlich

Mettmann-Sport – TTC Waldniel 4:9. (K.M.) Trotz einer guten Vorstellung verlor ME-Sport gegen den noch ungeschlagenen Tabellenführer der NRW-Liga. „Dabei sah es zwischenzeitlich so aus, dass wir für eine Überraschung sorgen könnten.

Denn nach der Hälfte der Spiele lagen wir nur mit 4:5 zurück“, berichtet Jannick Wever. Der Kapitän der Mettmanner musste jedoch mit ansehen, wie die spielerische Überlegenheit der Waldnieler zunahm und sein Team keinen Punkt mehr holten. Mit Hongyu und Lee fehlten ME-Sport zwei wichtige Spieler.

Die ersten beiden Eingangsdoppel gingen allerdings an ME-Sport, denn Grachev/Wojke und König/Milicevic gewannen ihre Partien souverän mit jeweils 3:0, Das Duo Höhn/Wever verlor dagegen mit 0:3. Spannung kam dann in der Begegnung der beiden in dieser Saison noch ungeschlagenen Spieler Grachev und Zahn auf. Hier setzte sich Mettmanns Nummer eins im Entscheidungssatz knapp gegen den Gäste-Akteur durch. Stephan König unterlag dann mit Pech der Waldnieler Nummer eins im fünften Satz. Maik Wojke, Edgar Höhn und Miki Milicevic verloren ebenfalls. Kapitän Wever setzte sich im fünften Satz durch und steuerte den Punkt zum 4:5 bei. Als dann Grachev gegen die Nummer eins von Waldniel denkbar knapp verlor, riss der Faden bei ME-Sport.

Mehr von RP ONLINE