Prinzenempfang der Rheinischen Post in Düsseldorf

Alle Tollitäten zu Gast in Düsseldorf : Alaaf und Helau – Prinzentreff bei der RP

Beim jecken Treff der Tollitäten im Düsseldorfer Verlagshaus waren auch Obernarren aus Leverkusen, Leichlingen, Langenfeld und Monheim dabei.

Gut drauf und reich dekoriert kam die Abordnung der Fährgarde Hitdorf zur RP. Foto: Bu. Foto: Bernd Bussang

So viele Prinzen, Bauern, Jungfrauen auf einen Schlag kommen wohl selten zusammen. Beim Prinzenempfang der Rheinischen Post im Düsseldorfer Verlagshaus ging es kunterbunt und äußerst jeck zu. Närrische Tollitäten, Fährgardisten, Burggrafen und Tonnenbauern aus dem gesamten Verbreitungsgebiet trafen sich zur großen Sause und hatten sichtbar Spaß. Erst dominierte „Helau“ aus Düsseldorf und seinem Umfeld. dann marschierten die kernigen Fährgardisten aus Hitdorf, die das Dreigestirn mit Prinz Mark, Bauer Sven und Jungfrau Michele eskortierten, mit donnerndem „Alaaf“ auf die Bühne. Das Prinzentrio Norbert, Andreas und Markus aus Lützenkirchen sorgte als jecke Boygroup durch seine Einmaligkeit und Feierfreude für Aufsehen. Das Leichlinger Prinzenpaar Axel und Andrea zeigte ein großes Herz, das sie nicht nur als Orden verteilten, sondern auch als Symbol der Hilfe vorstellten. Es steht für eine Kampagne, die Knochenmarkspenden unterstützt. Daran hat sich auch Langenfelds Prinz Dennis I beteiligt, der mit seiner Prinzessin Natascha I und Gefolge auf der Bühne sogleich das Wort ergriff und die Gäste ermunterte,  Langenfeld mit einem kräftigen Helau zu begrüßen. Nach einem kurzen Geplänkel des jecken Paares entließ Moderator Christian Zeelen das Paar und kündigte gleich darauf die Tollitäten aus der prosperierenden Nachbarstadt am Rhein an, die, passend zum Motto „Jetzt geht’s los – wir sind nicht mehr aufzuhalten“ seit dem 11.11. mit der ganzen Familie in närrischer Mission unterwegs sind. Denn Spielmann und Gänseliesel, die in Monheim das Prinzenpaar traditionell begleiten, gehören auch zur Familie Klenner.

(Bu/og)