1. NRW
  2. Städte
  3. Langenfeld
  4. Lokalsport

TC Blau-Weiß Monheim feiert den nächsten Aufstieg

Tennis, Medenspiele : Herren 50 bringt TC BW den vierten Aufstieg

Die Monheimer Tennisspieler von der Marderstraße haben derzeit viel Grund zur Freude: Der Aufstieg der Herren 50 ist der vierte für den TC Blau-Weiß Monheim in dieser Saison. Die Altersstrukturierung hat sich ausgezahlt.

Und wieder hat der Tennis-Club Blau-Weiß Monheim Grund zur Freude: Mit dem Aufstieg der Herren 50 gab es an der Marderstraße ein weiteres erfolgreiches Wochenende für den TC BW. Das neuformierte Team mit Mannschaftsführer Robert Halfmann gewann auch das letzte Saisonspiel und steigt in die Bezirksklasse B auf. Der wegen einer Regenunterbrechung geteilte letzte Spieltag gegen den Cronenberger TC konnte nicht mit allen Monheimer Spielern fortgesetzt werden, da der in seinem Einzel in Führung liegende Ralf Richter beim Nachholtermin verhindert war, was zum einzigen Punktverlust beim 8:1-Heimsieg führte. Knapp wurde es nur im ersten Doppel, aber auch hier gewannen Drago Dugandzic und Darius Szewior schließlich im Match-Tie-Break.

Der bereits vierte Aufstieg dieser Saison freut den Monheimer Sportwart Marc Goltermann: „Jetzt zahlt sich die Neustrukturierung unserer Mannschaften aus – fast alle Spieler treten seit dieser Saison in der für sie passenden Altersklasse an.“

Den spätesten Saisonbeginn hatten derweil die Herren 40, die erst jetzt so langsam in die neue Spielzeit der Bezirksklasse B starten. Das mit Benjamin Lehmann und Christian Reuber verstärkte Team mit Mannschaftsführer Goltermann gewann am ersten Spieltag deutlich mit 9:0 beim TC Ohligs II und lieferte am zweiten Spieltag einen wahren Krimi auf heimischer Anlage gegen Bayer Wuppertal ab: Vier hart umkämpfte Match-Tie-Breaks sahen die Zuschauer an der Marderstraße. Jörg Kösters gewann sein Einzel, Marc Goltermann und Benjamin Lehmann mussten sich geschlagen geben, während Sebastian Opitz und Christian Reuber gewannen, und mit der Niederlage von Mike Naß stand es so 3:3 nach den Einzeln. Auch in den Doppelspielen gab es zwei Match-Tie-Breaks, aber keine Punkte mehr für Monheim und damit eine 3:6-Niederlage. Mit Blick auf die Tabelle muss aber die Hoffnung nicht aufgegeben werden, da Bayer Wuppertal am nächsten Spieltag selbst nicht punkten konnte.

(ame)