1. NRW
  2. Städte
  3. Langenfeld

Langenfeld: NEW fördert Einsatz für Europa

Auszeichnungen und Angebote : NRW fördert Einsatz für Europa

Kommunen und Verbände bewerben sich bis zum 9. Mai.

Der NRW-Landesregierung ist das europäische Engagement der Kommunen und Organisationen wie Vereine, Verbände, Stiftungen, Bürgerinitiativen, gemeinnützige Gesellschaften und anderer Akteure wichtig. „Mit der Auszeichnung „Europaaktive Kommune“ und der 2018 geschaffenen Auszeichnung „Europaaktive Zivilgesellschaft“ sollen sie geehrt, unterstützt und motiviert werden“, sagt die CDU-Landtagsabgeordnete für Langenfeld und Monheim, Claudia Schlottmann.

Im Kreis Mettmann wurde Velbert bereits 2017 in den Kreis der „Europaaktiven Kommunen in Nordrhein-Westfalen“ aufgenommen und erhielt 2020 zusätzlich als einzige deutsche Stadt wegen der Förderung des europäischen Gedankens das Europadiplom. Auch Monheim hat 2019 diese Auszeichung bekommen, für die sich auch Langenfeld nach einer Ankündigung der Stadtverwaltung bewerben möchte. Man würde sich freuen, so Schlottmann, wenn zahlreiche Bewerbungen aus Langenfeld und Monheim an die Staatskanzlei gerichtet würden. Mit der Auszeichnung erhielten die Akteure auf sie zugeschnittene Angebote der Landesregierung.

Ansätze sind in den Städten bereits vorhanden. So ist in der Europaaktiven Kommune Monheim das Otto-Hahn-Gymnasium Europaschule und in Langenfeld wird regelmäßig ein anderes europäisches Land in den wechselnden Mottojahren vorgestellt. Das Schwedenjahr 2020 ist bekanntlich wegen der coronabedingten Absagen im vergangenen Jahr über 2021 hinweg verlängert worden.

Bis zum 9. Mai 2021 können Bewerbungen eingesendet werden. Infos unter: www.mbei.nrw/europaaktivekommunezivilgesellschaft.