1. NRW
  2. Städte
  3. Langenfeld

UPS entlässt Mitarbeiter – auch in Monheim

Monheim UPS entlässt : UPS entlässt Mitarbeiter – auch in Monheim

Von rund 1000 Mitarbeitern in der Deutschland-Zentrale von UPS in Neuss muss offenbar bis zur Hälfte um ihren Job bangen. UPS-Chef Frank Sportolari hat am späten Dienstagnachmittag einschneidende Personalmaßnahmen angekündigt – auch für Monheim.

Die Geschäftsleitung will jetzt mit dem Betriebsrat über die Rahmenbedingungen für den Personalabbau verhandeln. Auch der Standort Monheim ist betroffen. 2016 wurde die Strategieabteilung mit 56 Köpfen einschließlich der Geschäftsführung nach Monheim in den Rheinpark ausgelagert. Die Geschäftsführung erklärt, dass nicht wirtschaftliche Schwierigkeiten, sondern eine Neuausrichtung interner Prozesse der Hintergrund für die Entlassungen seien. „Wir bleiben in Zukunft auf dem Erfolgsweg, indem wir unsere Geschäftsabläufe vereinfachen. Diese Bemühungen können für einen Teil unserer Mitarbeiter in Neuss und Monheim einhergehen mit der Veränderung ihrer Arbeitsplätze und Verantwortlichkeiten einschließlich einer Reduzierung von Arbeitsplätzen“, sagt Sportolari und betont: Der Standort Neuss werde grundsätzlich nicht infrage gestellt. Inwieweit reduziert werden soll, sei Gegenstand des Auseinandersetzungs-Prozesses mit Betriebsrat und anderen.