1. NRW
  2. Städte
  3. Langenfeld

Langenfeld: Einbrecher toben sich im Oki Doki Kinderland aus

Indoor-Spielewelt : Einbrecher toben sich im Oki-Doki-Kinderland aus

Die Polizei hat am Samstagabend zwei Einbrecher im Indoor-Spielplatz Oki Doki an der Rheindorfer Straße festgenommen.

Nach Angaben eines Polizeisprechers wird noch ermittelt, ob die 22 und 16 Jahre alten Langenfelder etwas stehlen wollten „oder ob sie das wegen der Corona-Pandemie ausgesprochene Betretungsverbot von Spielplätzen in der Stadt Langenfeld umgehen wollten“.

Um kurz vor 21 Uhr hatte sich ein Verantwortlicher der Indoor-Spielewelt bei der Polizei gemeldet, weil ein Alarm ausgelöst worden war. Der Mann gab an, gerade über sein Smartphone mehrere Männer auf den in der Halleaufgestellten Trampolins herumhüpfen zu sehen. Als die Polizei wenig später eintraf, sahen die Beamten drei Verdächtige in verschiedene Richtungen wegrennen. Einer entkam unerkannt. Die 22 und 16 Jahre alten Langenfelder sollen sich heftig gegen die Festnahme gewehrt und die Polizisten aufs Übelste beleidigt haben. Schließlich gelang es den Polizisten jedoch, beiden Handschellen anzulegen. Auf der Wache ergab laut Polizei ein Alkoholtest bei dem erkennbar betrunkenen 22-Jährigen einen Wert von rund 1,1 Promille. Beide sagten, gemeinsam mit weiteren Freunden zunächst auf dem Parkplatz eines benachbarten Baumarktes „gechillt“ zu haben, ehe man auf die Idee gekommen sei „kostenlos Trampolin springen“ zu gehen.

(mei)