Lokalsport: Jonas Hanßen: dritter Platz und neue Bestleistung

Lokalsport: Jonas Hanßen: dritter Platz und neue Bestleistung

Leichtathletik: Frederik Ruppert stellte über die 1000-Meter-Distanz einen neuen Vereinsrekord auf.

Nachdem die beiden Asse des SC Myhl LA eine Woche zuvor in Schwäbisch Gmünd wie berichtet Deutsche Hochschulmeister geworden waren, traten Jonas Hanßen und Frederik Ruppert beim Läufermeeting in Pliezhausen an, um sich mit der nationalen und internationalen Konkurrenz auf den sogenannten krummen Strecken zu messen. Während Hanßen über 300 m Hürden und 150 m an den Start ging, hatte sich Ruppert zu einem Start über 1000 m überreden lassen.

Im A-Lauf über 300 m Hürden (drei Läufe gab es insgesamt) lief Jonas Hanßen auf Wunsch auf der Bahn zwei gegen die gesamte momentane deutsche Spitze sowie Patryk Dobek aus Polen, der auch schon mit einer Bestzeit von unter 49 Sekunden geglänzt hatte. Es war zwar ein Rennen, das technisch nicht ganz rund lief, doch mit 36,6 sec lief Hanßen neue Bestleistung und belegte insgesamt einen sehr guten dritten Platz hinter dem amtierenden Deutschen Meister Luke Campbell (36,1 sec) und dem Polen, der nach 36,3 sec ins Ziel lief. Anschließend stellte sich der Myhler noch der Sprint-Konkurrenz über 150 m, wo er mit 16,40 sec Rang 13 von 35 Sprintern belegte. Insgesamt war diese Reise nach Baden-Württemberg für Hanßen ein großer Erfolg und ein weiterer Erkenntnisgewinn.

  • Leichtathletik : Kreisathleten reisen mit großen Titelhoffnungen an

Vereins- und Zimmerkollege Frederik Ruppert stellte sich anschließend der Konkurrenz über 1000 m und musste mit dem B-Lauf vorliebnehmen, obwohl die Veranstalter im Vorfeld die Teilnahme im A-Lauf in Aussicht gestellt hatten. Dennoch, oder gerade deswegen, ließ sich Ruppert nicht beirren und nahm direkt die Geschwindigkeit des Tempomachers an, lief an diesem bereits nach 500 m vorbei und machte in der zweiten Rennhälfte das Tempo allein. Mit erstklassigen 2:22,65 min stellte Ruppert nicht nur einen neuen Hausrekord, sondern auch einen neuen Vereinsrekord auf. Den seit dem 16. September 1981 von Marc Strack (TV Hückelhoven-Ratheim) aufgestellten Kreisrekord von 2:22,62 min verpasste Ruppert nur um winzige drei Hundertstel Sekunden. Insgesamt belegte Frederik Ruppert mit dieser Zeit den fünften Platz unter 48 Läufern. Ein großer Erfolg.

(eif)