Lokalsport: Sophie Fluthgraf mit Quali und Rekord zu Saisonbeginn

Lokalsport: Sophie Fluthgraf mit Quali und Rekord zu Saisonbeginn

An den Leichtathletik-Mehrkampfmeisterschaften der Region Mitte in Ratingen nahm auch Sophie Fluthgraf (15) vom TuS Jahn Hilfarth teil. Es war der erste Siebenkampf in ihrer noch jungen Karriere.

Am ersten der beiden Tage lief sie die 100 m in 13,08 sec und sprang 1,54 m hoch. Daran schloss sich das Kugelstoßen mit 8,01 m an, während 5,07 m im Weitsprung den Abschluss des ersten Tages bildeten. Insgesamt hatte sie dabei 2028 Punkte gesammelt. Der zweite Tag, an dem die 80 m Hürden, der Speerwurf und die 800 m auf dem Programm standen, ging so weiter, wie der erste Tag aufgehört hatte - mit satten und guten Leistungen. Erstmals lief sie 80 m Hürden und blieb mit 12,92 sec direkt unter 13 Sekunden. Daran anschließend schleuderte sie den Speer auf 23,49 m und sammelte weitere wichtige Punkte. Abschließend lief sie die für Siebenkämpferinnen ungeliebten 800 m in starken 2:36,16 min.

Final brachten diese Leistungen 3480 Punkte und den souveränen Gesamtsieg. Diese Leistung hatte noch zwei angenehme "Nebenwirkungen", denn mit dieser Punktzahl hatte Sophie die Norm für die Deutschen Mehrkampfmeisterschaften erreicht, die vom 24. bis 26. August im Weseler Auestadion ausgetragen werden. Zudem stellte Sophie mit dieser Leistung einen neuen Kreisrekord für den Kreis Heinsberg auf.

(j.r.)