Lokalsport: Linner Frauen verlieren in Rees unglücklich 2:3

Lokalsport: Linner Frauen verlieren in Rees unglücklich 2:3

Die Frauen-Mannschaft des Linner SV musste sich gestern in der Fußball-Landesliga beim SV Rees recht unglücklich mit 2:3 (1:2) geschlagen geben. Damit bleibt das Team von Trainer Jörg Pfützenreuter in der Rückrunde weiter ohne Sieg.

Die Grün-Weißen spielten endlich mal wieder unter regulären Platzverhältnissen und bei bestem Wetter ordentlich mit, ließen sich auch durch den 0:1-Rückstand (17.) nicht entmutigen und glichen bereits zwei Minuten später zum 1:1 durch Alena Mokolnikov aus. Doch wiederum zwei Minuten später war die Linner Abwehr erneut nicht im Bilde und kassierte das 1:2.

Es fiel deutlich auf, dass die Abwehrchefin Elly Ommen wegen Krankheit fehlte, die der Defensive sonst Stabilität verliehen hatte. Den zweiten Durchgang begann der Linner SV mit einer starken, offensiven Viertelstunde, die dann auch zum 2:2 Ausgleich durch Jaqueline Pfützenreuter führte. Doch wie bei den zwei bisherigen Ausgleichstoren, passte die Linner Abwehr erneut nicht auf und kassierte umgehend wieder einen Treffer zum 2:3 ((54.), der dann auch die Niederlage besiegelte. Trotzdem war der Trainer nicht unzufrieden.

  • Lokalsport : Linner Frauen verlieren in Rees unglücklich 2:3

"Wir haben endlich wieder mitgespielt und Moral gezeigt. Unsere Formkurve zeigt nach oben."

(C.N.)