Lokalsport: Adler II verlieren Spitzenspiel mit 26:30

Lokalsport : Adler II verlieren Spitzenspiel mit 26:30

In einem lange hart umkämpften Spitzenspiel der Adler Königshof II gegen den TSV Kaldenkirchen unterlagen die Hausherren am Samstagabend mit 26:30 (16:15). Die Krefelder waren gegen das vielleicht am besten besetzte Team der Liga durchaus als leichter Außenseiter ins Rennen gegangen, hatten sich aber speziell nach dem starken Auftritt gegen Tabellenführer Aldekerk vor Wochenfrist durchaus gute Chancen ausgerechnet.

Und so gingen sie mit viel Energie in das Spiel und lieferten sich mit dem physisch starken und auch spielerisch mit großen Mitteln ausgestatteten Kontrahenten einen offenen Schlagabtausch. Zumeist hatte dabei die Mannschaft von Trainer Maher Farhan leicht die Nase vorn und ging immer wieder in Führung, während der Tabellenzweite stets nur zum Ausgleich kam. So entwickelte sich eine spannende Begegnung zwischen zwei der besten Teams der Liga, in der die Adler mit einer knappen 16:15-Führung in die Kabinen gingen.

Nach dem Seitenwechsel zeigte sich dann zunächst ein ähnliches Geschehen. Beide Teams agierten engagiert und kämpften. Doch etwa ab der 40. Minute ließen die Adler die letzte Konsequenz im Abschluss vermissen, so dass der Gast binnen weniger Minuten auf vier Treffer davon zog. Diesen Abstand hielten die Gäste dann auch. Die Adler versuchten alles, konnten die 26:30 (16:15)-Niederlage im Topspiel aber nicht mehr verhindern. Trainer Maher Farhan sagte nach der Partie: "Wir haben eigentlich gut gespielt. Aber 28 Fehlwürfe sind einfach zu viel. Gegen einen Gegner wie Kaldenkirchen darf das nicht sein. Einsatz und Defensive waren aber in Ordnung. Es ist schade, es wäre mehr drin gewesen."

Adler: Thiemann, Dönni - Recavarren (1), T. Leigraf (8), G Leigraf (1), Schumacher, Küpper (4), Didelot (3) Thelen (1), A. Spoo (1), T. Spoo (4), Weber (1), Loer (2)

(svs)