Lokalsport: Bayer fehlt nur noch ein Sieg zum Wiederaufstieg

Lokalsport : Bayer fehlt nur noch ein Sieg zum Wiederaufstieg

Die Basketballer des SC Bayer Uerdingen haben den vorletzten Schritt zur Rückkehr in die Regionalliga gemacht und den Absteiger Kult-Sport Wuppertal mit 103:58 (50:26) bezwungen. Der Kantersieg bedeutete nur eine Pflichtaufgabe, die Gäste aus dem Bergischen waren nur mit fünf Spielern angetreten. Wuppertal war weit vom 29-Punkte-Sieg der Vorwoche entfernt, demzufolge war Spannung kein Thema in der Josef-Koerver-Halle. Dies war der einzige Wermutstropfen für die Riesen vom Rhein, die ihren Zuschauern gerne eine etwas interessantere Begegnung beim letzten Heimspieltag präsentiert hätten. "Spiele wie die Aufgabe gegen einen dezimierten Gegner aus Wuppertal sind für einen Trainer undankbar. Jetzt wollen wir nach Duisburg fahren und den Wiederaufstieg klar machen", sagte Trainer John F. Bruhnke.

Wuppertal erzielte die ersten beiden Zähler der Partie, Uerdingen konterte auf 11:2 (5. Minute), setzte sich bis zum Ende des ersten Viertels auf 25:10 ab. Bayer traf konstant weiter und schaffte noch einmal 25 Punkte im zweiten Abschnitt, mit 50:26 ging es in die Halbzeit. Timo Hülsmann knackte mit Freiwürfen zum 101:58 in der vorletzten Spielminute die 100er-Marke.

Aufstiegskonkurrent TG 81 Düsseldorf gewann sein vorletztes Spiel gegen Grevenbroich, die SC Basketballer müssen nun also noch einen Sieg am nächsten Wochenende schaffen. Gastgeber wird die BG Duisburg West sein, die als zweiter Absteiger der Oberliga feststeht.

Bayer: Rottgardt - von der Heiden (20 Punkte), Heyer (16), Luzolo (15), Hülsmann (12), Vogt (11), Corley (10), Yilmaz (10), Ebiballari (5), Schild (2), Baltaci (2), Dumlu, Bachmann.

(bj/oli)
Mehr von RP ONLINE