1. NRW
  2. Städte
  3. Kleve

Tiergarten Kleve: Zwergotter erkunden das Außengelände

Für Publikum zu sehen : Klever Zwergotter erkunden das Außengelände

Im Tiergarten Kleve haben die Zwergotter Nachwuchs bekommen. Inzwischen ist klar, dass es sich bei den im November geborenen, flauschigen Tierchen um zwei männliche und drei weibliche Otter handelt.

Inzwischen kämen die Kleinen mit ihren Eltern auch mal ins Freie, berichtete Dietmar Cornelissen, der stellvertretende Tierparkleiter, am Donnerstag. Zuvor war der Nachwuchs in einer Kiste im Stall und ließ sich nicht blicken. Zu hören waren die Jungtiere aber schon: „Es hat ein bisschen rumgequiekt“, berichtete der Tierpfleger. Die weltweit kleinsten Otter sind in Südostasien heimisch. Im Klever Tierpark leben mehr als 50 Arten, darunter Exoten wie Trampeltiere und Erdmännchen, aber auch bedrohte Haustierrassen. Dazu gehören Bentheimer Schweine, Ungarische Wollschweine, Englische Jakobschafe und Bulgarische Langhaarziegen.

Derzeit befindet sich der Tiergarten Kleve im Umbruch. Mit dem neuen Tiergartenleiter Martin Polotzek, der seit genau einem Jahr im Amt ist, möchte sich der Park zu einem modernen Natur- und Artenschutzzentrum wandeln und neue Anlagen für teils hochbedrohte Arten errichten. Bis zum 7. März war der Tiergarten coronabedingt geschlossen, trotzdem kamen 2021 rund 100.000 Besucher in den Familienzoo.