1. NRW
  2. Städte
  3. Kleve

Tiergarten in Kleve zeigt neues Bienenhaus

Einweihung : Klever Tiergarten zeigt neues Bienenhaus

Am Sonntag werden Imker das neue Haus einweihen. Gäste aus nah und fern sind eingeladen, dabei zu sein.

Dietmar Cornelissen, der Leiter des Klever Tiergartens, ist glücklich. Das ist der Grund: „Während den Bienen bei uns bisher eine nette komfortable Mietwohnung zur Verfügung stand, haben sie jetzt ein großes schönes Eigenheim“, sagt er. Am Sonntag, 12. Mai, will er seine Freude mit möglichst vielen Besuchern teilen, die er von 10 bis 12 Uhr zur Einweihung des neuen Bienenhauses einlädt.

Der Schaukasten, in dem die Besucher die nützlichen Insekten bisher zwischen Mai und September beobachten konnten, gehört der Vergangenheit ein. Denn der Tiergarten und der Imkerverein Kellen haben ihren Schützlingen ein eigenes Häuschen gebaut, in dem Infotafeln viel über das Leben der fleißigen Tierchen verraten und in dem Platz für ein großes Bienenvolk ist, das in einem stattlichen, durchsichtigen Würfel untergebracht ist. Damit die Bienen fleißig Honig produzieren können, wurden Bienenbäumchen gepflanzt, die Nektar sozusagen vor der Haustür bieten. „Auch das Nomadenleben der Bienen ist nun vorbei, denn während die Imker sie bisher im Winter abholen und in ein Winterquartier bringen mussten, können sie nun in ihrem neuen Heim problemlos überwintern“, sagt Cornelissen.

Übrigens: Das Bienenvolk, das nun einzieht, hatte vorher seinen Standort an der Hochschule Rhein-Waal. Cornelissen: „Nun wird im Tiergarten schon gewitzelt, ob man nun besonders schlaue Bienen bekommt.“ Ob das so ist, davon können sich die Besucher am Sonntag selbst ein Bild machen.