1. NRW
  2. Städte
  3. Kleve

Soundbox veranstaltet kleines Festival in Kleve

Comedy und Musik : Kleines Festival in Kleve

Zum Auftakt tritt am Sonntag Bademeister Schaluppke auf der Kulturbühne des Casa Cleve auf. Bis zu 150 Besucher sind auf der Terrasse zugelassen.

Für Tim Verfondern und sein Klever Veranstaltungsunternehmen Soundbox sei das Jahr 2020, so erklärt er, „katastrophal“ verlaufen. Das letzte größere Event habe am Weltfrauentag im März stattgefunden. Es folgte der Lockdown. „Diese Krise war für uns alle ganz fürchterlich. Wir sitzen alle in einem Boot“, sagt er. Und noch immer gebe es wenig Anlass für allzu große Zuversicht in der Branche. „Wir haben nun Angst vor einer zweiten Welle. Aber nicht nur vor einer zweiten Corona-Welle, sondern vor der zweiten Welle, dass viele jetzt meinen, wir müssten unter unserem Preis arbeiten“, sagt Verfondern. Künstler und Veranstalter bekämen nämlich immer häufiger zu hören, besser zu schlechten Konditionen als überhaupt gar nicht arbeiten zu können.

„Das funktioniert aber so nicht. Jetzt können wir allerdings endlich, zumindest unter einigen Umständen, wieder ein paar kleinere Veranstaltungen durchführen. Das geht aber natürlich nur Open-Air. Daher haben wir uns für ein bescheidenes Festival entschieden. Damit leisten wir unseren Beitrag zum erfolgreichen Konzept der Kulturbühne“, sagt er weiter.

So veranstaltet die Soundbox auf der Kulturbühne des Casa Cleve am Klever Tichel-Park ein kleines „September-Festival“. Zum Hintergrund: Schon seit Anfang August lädt Casa-Betreiber Reiner Vogt zu Musik und Comedy auf der Kulturbühne ein. Voraussichtlich noch bis zum 19. September steht das Podium an der Tichelstraße.

Am kommenden Sonntag, 6. September, tritt der Comedian Bademeister Schaluppke ab 20 Uhr mit seinem aktuellen Programm „Chlorreiche Tage“ auf. Am Donnerstag, 10. September, um 19 Uhr folgt das Gastspiel von DJ Nobi. Unter Begleitung einer Lichtshow wird er die Feierlichkeit „Verdamp Lang Her – After Work Party“ ausrichten. Zum Abschluss tritt der aus Emmerich stammende Komiker und Musiker Heinz Gröning am Donnerstag, 17. September, um 20 Uhr mit einer exklusiven Vorpremiere seines neuen Programms „Der perfekte Mann – eine Laugh-Story“ auf. Es sei nicht einfach gewesen, die Künstler für die Vorführungen zu gewinnen, erklärt Verfondern. Immerhin seien deren Auftragsbücher mittlerweile wieder recht voll. „Ich habe aber seit vielen Jahren sehr gute Drähte zu vielen Künstlern. Daher ist es gelungen, dieses adrette Programm für das Klever Kulturpublikum auf die Beine zu stellen.“

Bis zu 150 Besucher sind auf der Terrasse der Kulturbühne zugelassen. „Das ist nicht viel, doch wir alle haben gelernt, bescheiden und bodenständig zu werden. Daher ziehen wir auch Positives aus der Corona-Krise. Unser Leben wurde entschleunigt“, sagt Verfondern.

Tickets für die Abendprogramme sind an der Abendkasse des Casa Cleve sowie im Internet unter www.SoundboxStudio.de erhältlich.