1. NRW
  2. Städte
  3. Kleve

12.-16. Februar sind Anmeldungen zu weiterführenden Schulen in Kalkar

Schulen Kalkar : Anmeldungen zu den Kalkarer Schulen im Februar

Das Anmeldeverfahren beginnt am 12. Februar. Die Stadtverwaltung bittet, die digitalen Möglichkeiten zu nutzen und nur zur Anmeldung persönlich zu erscheinen.

KALKAR (nik) Die Stadt Kalkar nimmt Mitte Februar die Anmeldungen zu den weiterführenden Schulen entgegen. Im Schulzentrum gibt es neben der Grundschule eine Realschule und ein Gymnasium. Zu den beiden letztgenannten können Erziehungsberechtigte ihren Nachwuchs auf wegen der Corona-Pandemie etwas geänderte Weise anmelden.

Die städtische Realschule erwartet Interessierte am Samstag, 12. Februar, von 9 bis 14 Uhr, am Montag, 14. Februar, und am Mittwoch, 16. Februar, von 14 bis 16 Uhr. Folgende Abschlüsse und Qualifikationen können an der Realschule erworben werden: Mittlerer Schulabschluss nach Klasse 10, Qualifikation für den Besuch der gymnasialen Oberstufe oder eines Berufskollegs.

Es wurde ein digitales Anmeldeportal geschaffen. Eine vorherige digitale Terminvereinbarung ist zwingend erforderlich. Den Link sowie alle Dokumente sind auf der Homepage https://www.realschule-kalkar.de/ zu finden. Die Anmeldung selbst erfolgt dann an dem vereinbarten Termin persönlich im Sekretariat der Realschule, Am Bollwerk 14. Für beide Schulen gilt: Es sollte nur ein Elternteil kommen, keine Geschwisterkinder. Das anzumeldende Kind kann mitgebracht werden. Auf dem ganzen Schulgelände herrscht Maskenpflicht, auch für Kinder. Eltern müssen geimpft oder genesen sein oder einen gültigen Bürgertest mitbringen, der nicht älter als 24 Stunden sein darf.

  • Blick aus der Luft auf das
    Kevelaer : Schul-Anmeldung nur per Termin
  • Die Gesamtschule Brüggen bietet die frühesten
    Bildung im Grenzland : Was Viertklässler-Eltern wissen müssen
  • Bürgermeisterin Britta Schulz (r.) und Wirtschaftsförderer
    „top4thejob“ : Digitale Ausbildungsbörse in Kalkar soll ausgebaut werden

Das Jan-Joest-Gymnasium nimmt Anmeldungen ebenfalls am Samstag, 12. Februar, von 9 bis 14 Uhr entgegen und von Montag bis Mittwoch von 14 bis 16 Uhr. Das Gymnasium vermittelt eine vertiefte Allgemeinbildung, Ziel des Bildungsganges ist unter anderem die Studierfähigkeit, es können die Allgemeine Hochschulreife, Fachabitur oder der Mittlere Schulabschluss nach Klasse 10 erworben werden.

Für Anmeldungen für die Jahrgangsstufen 5 oder 10 (EF) ist eine vorherige digitale Terminvereinbarung unter https://www.terminland.eu/gymnasium-kalkar zwingend erforderlich. Der Link sowie alle Dokumente sind auf der Homepage https://jan-joest-gymnasium.de zu finden.

Die Anmeldung selbst erfolgt dann an dem vereinbarten Termin persönlich im Sekretariat des Jan-Joest-Gymnasiums, Am Bollwerk 16. Es müssen die Anmeldescheine der Grundschule und das Grundschulgutachten mitgebracht werden, weiter das Familienstammbuch oder eine Geburtsurkunde, allein Erziehende gegebenenfalls einen Nachweis über das alleinige Sorgerecht, einen Nachweis das letzte Halbjahreszeugnis, ein Impfnachweis über die Masern-Schutzimpfung und das bereits ausgefüllte Anmeldeformular der jeweiligen Schule.