Kevelaer: Senior kontert Enkeltrick mit Millionenangebot

Kevelaer : Senior kontert Enkeltrick mit Millionenangebot

Schlagfertige Senioren sind jetzt in Kevelaer nicht auf einen Enkeltrick reingefallen. Wie die Polizei berichtet, hatte am Dienstag gegen 16 Uhr ein 85-Jähriger aus Rheinberg, der zu Besuch bei seiner Lebensgefährtin in Kevelaer war, einen Telefonanruf bei ihr entgegen genommen.

Der Anrufer gab sich als Enkel aus und gab an, er bräuchte dringend mehrere Tausend Euro für den Kauf einer Immobilie. Er sitze gerade schon beim Notar und das Bargeld sei Voraussetzung für den Vertragsabschluss. Der Senior durchschaute allerdings schnell den Betrugsversuch und drehte den Spieß kurzerhand um, indem er dem vermeintlichen Enkel die großzügige Summe von einer Million Euro anbot. Offenkundig ernüchtert, legte der Betrüger anschließend sofort auf. Mit einem solch souveränen Verhalten des rüstigen Seniors hatte der Betrüger wohl nicht gerechnet.

Wenig später erhielt auch eine 72-jährige Kevelaererin den Anruf eines angeblichen Enkels. Im Laufe des Telefonats wurden noch keine Geldforderungen gestellt. Der Anrufer beendete das Telefonat. Die 72-Jährige hatte da bereits Verdacht geschöpft und nahm umgehend Kontakt zu ihren Verwandten auf und informierte die Polizei.

(RP)
Mehr von RP ONLINE