1. NRW
  2. Städte
  3. Kevelaer

Kevelaer: Chorkonzert mit Pauken und Trompeten

Kevelaer : Chorkonzert mit Pauken und Trompeten

"Mit vereinten Kräften" war der erste Marsch und Motto des Frühlingskonzerts des Musikvereins Eintracht Twisteden 1924 e.V. und des Cäcilienchors auf dem Woltershof. Mit Heizstrahlern musste die Scheune aufgeheizt werden, den Rest übernahm die abwechslungsreiche Musik. Der Vorsitzende Hermann Angenendt begrüßte die Ehrengäste und wies auf das Schlagzeugintro "In full colour" dreier junger Nachwuchskünstler hin.

Die Moderation des Abends übernahm Bernd Grüntjens: "Liebe ist ein Verlangen, das von Herzen kommt", meinte er in Bezug auf Lentini's Ballad, weil dieser Spruch für die Komposition Pate stand. Die traurige Geschichte einer Geisel beinhaltet "Aida", dessen Hymne und Triumphmarsch aus dem zweiten Akt zu hören war. Großartige Arbeit leistete der charmante Dirigent Marcus de Haard auch bei "Pacific Dreams", das die Erfahrungen eines reisenden Komponisten aus Spanien in einem Gebiet Sydneys beschreibt und nach einem Gemälde benannt wurde.

Das "Pacific Dreams" teilte sich in vier Sätze: Im "Maestoso" war die Faszination Miguels zu spüren, als er die Hafenbrücke von Sydney sah. Im "Steady Rock" genießt er die Atmosphäre, als Musiker auf einem Platz spielen. Seine Träume von Hawaii und Tahiti drückten sich im "Andante Lamentoso" aus. Noch einmal schwärmt Miguel im "Allegro" von der Skyline Sydneys.

"Mit vereinten Kräften" beinhaltete auch den Auftritt des Cäcilienchors unter der musikalischen Leitung von Christian Franken. "Lass dich begeistern für den Gesang, dann bleibst du froh dein Leben lang", diese Zeile aus dem Lied des Sängerbundes NRW "Come together" sollte sich auf das Publikum übertragen, das bei dem Volkslied "Der Mai ist gekommen" kräftig mitsingen konnte.

  • Max Kolodzy spielte als Dankeschön die
    Jugendarbeit in Alpen : Da ist Musik drin: Eine Tuba braucht eine kräftige Lunge
  • Der Mataré-Brunnen in Büderich wurde von
    Fit für den Frühlig : Wasser marsch für die Brunnen
  • Ausverkauft war das Adventskonzert des Städtischen
    Konzert zum Advent : Opulenter Liederreigen

Die Brücke zum Evergreen schlugen sie nach einem "Wanderlied im Frühling" zu Udo Jürgens "Ich war noch niemals in New York". Der Chor wollte seine Wurzeln aber nicht verleugnen und sang deshalb mit dem Spiritual "Rock my soul" und dem Gospel "Amen" auch Kirchenmusik.

Besonders beeindruckend war das Solo von Elisabeth Ambrosius mit einem deutschen Text zu Leonard Cohens "Halleluja". Mit dem Musikverein Eintracht Twisteden und dem Stück "Mit Musik um die Welt" ging die Veranstaltung zu Ende.

www.musikvereintwisteden.de

(list)