1. NRW
  2. Städte
  3. Kleve

Kreis Kleve: Höhere Wahlbeteiligung als im Jahr 2010

Kreis Kleve : Höhere Wahlbeteiligung als im Jahr 2010

Die Wahlbeteiligung (Urnen- und Briefwähler) lag bei der Landtagswahl 2012 im Wahlkreis 53 Kleve I bei 61,4 Prozent (2010: 60,9 Prozent) und im Wahlkreis 54 Kleve II bei 57,2 Prozent (2010: 56,43).

Das teilte der Kreis Kleve mit. 225.672 Wahlberechtigte (nach dem aktuell geänderten Wählerverzeichnis) konnten bis 18 Uhr in den beiden Wahlkreisen 53/Kleve 1 (Süden) und 54/Kleve II (Norden) (Wahlkreis 53 Kleve I = 113.047, Wahlkreis 54 Kleve II = 112.818) darüber entscheiden, wer als Direktkandidat in den Landtag einzieht und zum welche Farben die Regierung bilden. 17 Parteien stehen auf den 45 Zentimeter langen Stimmzetteln zur Wahl die Zusammensetzung des Landtages.

2010 betrug die Zahl der Wahlberechtigten insgesamt 225.887. Die Wahlbeteiligung lag insgesamt im Kreis Kleve vor zwei Jahren bei 58,67 Prozent und bei der Bundestagswahl 2009 bei 70,10 Prozent.

Bis 12 Uhr hatten am Sonntagmittag im Kreis Kleve bereits 19,09 Prozent der Wahlberechtigten ihre Stimme für die Landtagswahl an der Wahlurne abgegeben. Im Jahr 2010 waren es zur selben Zeit 18,81 Prozent. Zusammen mit den Briefwählern (12,92 Prozent) lag die Wahlbeteiligung damit um 12.00 Uhr am Sonntag bei 32,02 Prozent und damit fast genauso hoch wie 2010. Vor zwei Jahren hatten um diese Zeit 32,03 Prozent der Wahlberechtigten ihre Stimme abgegeben.

(jco)