Stadt Kempen: Wildblumenwiese am Schutzwall wird angelegt

Stadt Kempen: Wildblumenwiese am Schutzwall wird angelegt

Die Kempener Grünen Kempen laden interessierte Bürger ein, am kommenden Samstag, 19. Mai, ab 16 Uhr gemeinsam auf einer von der Stadt zur Verfügung gestellten, etwa 1700 Quadratmeter großen Fläche in Eigenleistung eine insektenfreundliche Wildblumenwiese anzulegen.

Die Fläche befindet sich im Neubaugebiet "Kreuzkapelle" am Ende der Margarete-Kramer-Straße hinter der Hausnummer 19 im Grünzug unmittelbar am Lärmschutzwall. Zugang ist auch hinter der Jet-Tankstelle an der Vorster Straße möglich. Bereits am gestrigen Mittwoch wurde diese Fläche mit Unterstützung der Kempener Baumschule Höfkes für die Aussaat am Samstag vorbereitet. Das Saatgut enthält Pflanzen wie Klatschmohn, Kornblume, Wilde Möhre, Weißes Labkraut, Wiesenbärenklau, Tüpfel Johanniskraut, Wiesen-Platterbse, Wiesen Margerite oder Rote Lichtnelke.

Wer an der Aktion teilnehmen möchte, sollte eine eigene Harke mitbringen. Im Anschluss wird das Saatgut mit Walzen angedrückt. Fachmännische Unterstützung gibt es vom Gärtnermeister Ralf Frese. Für Kinder wird Stockbrotbacken angeboten. Für die fleißigen Helfer wird es nach getaner Arbeit auch eine Stärkung geben.

(RP)
Mehr von RP ONLINE