Kita Regenbogen: Arbeiten für eine blühende Wiese

Kita Regenbogen: Arbeiten für eine blühende Wiese

KEMPEN (tre) Mit Spannung verfolgten die Kinder der Kempener Kindertagsstätte "Regenbogen" im Hagelkreuz, wie am benachbarten Feld der Landwirt Franz-Josef Ensen mit den Arbeiten für eine Blühwiese startete. In den kommenden Monaten wird auf dem 3700 Quadratmeter großen Ackerstück kein Mais das Bild bestimmen, sondern jede Menge bunte Blumen werden dort wachsen und Bienen, Hummeln und Schmetterlinge anziehen.

Statt des geplanten Maisanbaus entschied sich der Landwirt für die Aussaat einer Sommerblumenmischung. Die Ortsgruppe Kempen-St. Hubert-Tönisberg des Naturschutzbundes (Nabu) begleitet nun die Kindergartenkinder bei der Beobachtung der Pflanzen vom Keimen bis zur fertigen Blume sowie dem Bestimmen der Blütenbesucher.

(tref)