Premiere für Bundeswehr-Konzertreihe in Hilden

Hilden: Bundeswehr lädt zu neuer Konzertreihe in die Waldkaserne ein

Das Ausbildungsmusikkorps der Bundeswehr spielt einmal im Monat Kammermusik in der Waldkaserne. Wichtig: Das Gelände ist ein Sicherheitsbereich. Zuschauer müssen sich vorher anmelden und den Personalausweis mitbringen.

Die Premiere ist geglückt, jetzt wird die Konzertreihe für alle Besucher geöffnet: Das Ausbildungsmusikkorps der Bundeswehr lädt einmal im Monat zu Kammermusik in der Waldkaserne ein. „Wir hatten bislang zwei Konzert, es kamen immer zwischen 40 und 60 Gäste“, erklärt Oberstleutnant Michael Euler, der Leiter des Ausbildungsmusikkorps. Die Einladungen gingen zunächst an den Freundeskreis der Waldkaserne, an Mitglieder der Musiklschule und an die Musikhochschule. Ab sofort aber kann jeder vorbeischauen. „Wichtig ist nur, dass sich die Gäste vorher anmelden“, erklärt Euler. Die Waldkaserne ist ein Sicherheitsbereich.

Am Mittwoch, 5. Dezember, beginnt um 19 Uhr das nächste Konzert in der Reihe. „Das Prinzip ist immer dasselbe: Fünf bis sechs junge Musiker treten in unserem Kammermusiksaal auf und sammeln auf diese Weise Bühnenerfahrung“, erklärt Euler weiter. Die Zuschauer erleben 60 bis 90 Minuten feinste klassische Musik, in der Regel von einem Ensemble mit Blasinstrumenten und Klavier. Geplant ist, dass die jungen Musiker des Ausbildungsmusikkorps einmal im Monat, immer am zweiten Mittwoch zum Konzert aufspielen. Der aktuelle Termin ist bereits eine Ausnahme, im Januar steht der Auftritt erst am dritten Mittwoch, 16. Januar an. „Am 13. Februar werden wir ein Schlagzeug-Spezial anbieten“, erklärt der Leiter des Musikkorps.

  • Hilden : Stolze Waldkaserne zeigt sich Bürgern

Der Eintritt ist frei. Wer das Konzert erleben möchte, muss sich aber zwingend vorher anmelden. Am besten per Mail an AusbMusKorpsBw@bundeswehr.org, erklärt Oberstleutnant Michael Euler. Wichtig ist auch, dass die Zuschauer ihren Personalausweis mitbringen.

Das Ausbildungsmusikkorps ist erst im Sommer wieder nach Hilden zurückgezogen. Zuvor residierte es zehn Jahre in Düsseldorf, da die Gebäude in der Waldkaserne saniert worden sind. Die Konzerte finden im neuen Kammermusiksaal in Block 34 statt.

Mehr von RP ONLINE