Neuer Pfarrer kommt erst im Sommer 2020

Hilden : Neuer Pfarrer erst im Sommer 2020

Erzbischof Kardinal Woelki hat einen neuen Pfarrverweser benannt.

Seit Anfang Februar sind die beiden katholischen Gemeinden in Hilden und Haan ohne Pfarrer. Pfarrverweser Kaplan Stefan Mergler wird im September nach Remscheid versetzt. Das wirft eine Reihe von Fragen auf, die das Erzbistum unserer Zeitung Anfang Juni sehr zurückhaltend beantwortete. Auf der Internetseite von St. Jacobus Hilden wird  Ursula Zöller,  stellvertretende Hauptabteilungsleitung Seelsorge Personal im Generalvikariat, jetzt sehr viel konkreter: „Trotz Ausschreibung der Stelle liegen uns bis heute keine Bewerbungen vor. Pfarrer, die wir unsererseits angesprochen haben, können sich einen Einsatz nicht vorstellen (..) Wir gehen allerdings davon aus, dass es noch bis zum Sommer 2020 dauern kann, bis eine Besetzung der Stelle erfolgt.“

Wer wird nach dem Weggang von Kaplan Mergler Pfarrverweser?, hatte die RP gefragt – und keine Antwort bekommen. Für August (während des Urlaubs von Kaplan Mergler) übernimmt Monsignore Herbert Ullmann, leitender Pfarrer des Seelsorgebereichs St. Lambertus in Mettmann, diese Aufgabe zusätzlich, teilt das Erzbistum mit. Ab September „bis auf Weiteres“ Pfarrer Christoph Biskupek, Leitender Pfarrer des Seelsorgebereichs St. Franziskus von Assisi aus Erkrath. Ende Juli verlässt Jugendreferentin Miriam Held die beiden Gemeinden. Sie beginnt im Bistum Münster eine Ausbildung zur Pastoralreferentin. Ihre Stelle ist ausgeschrieben.