Theresienschule führt Musical "Alice im Wunderland" auf

Hilden : Schülerinnen führen Musical auf

„Alice in Wonderland“ ist bereits die achte Inszenierung der Theresienschule.

Direkt in drei Größen besuchte Alice das Wunderland in der Theresienschule: Alice, Alice small und Alice tall. Über 100 Schülerinnen der Jahrgangsstufen 6 bis 10 und zwei Ehemalige begeisterten mehr als 700 Zuschauer in vier Aufführungen mit den unglaublichen Abenteuern des Mädchens, das dem weißen Hasen ins Wunderland folgt. Ein ganzes Jahr lang haben die Schülerinnen der englischen Musical AG für die großen Abende geübt. Die Besucher freuten sich über aufwendig gestaltete Kostüme, ein fantastisches Wonderland-Bühnenbild und viel Engagement und Leidenschaft der Schülerinnen. Die AG führt seit Jahren ausschließlich Stücke in Englisch auf. Dabei können die Schülerinnen spielerisch und jahrgangsübergreifend die englische Sprache ausprobieren und erleben. Der Gesang ist live und wird vom Schulchor unterstützt, Tänze werden durch Schülerinnen selber choreografiert, Kostüme und Bühnenbild selber gestaltet. Durch die Verwirklichung eines gemeinsamen Projektziels werden neben Englisch auch Kreativität und soziale Kompetenzen, wie Teamgeist und Selbstvertrauen eingeübt und Freundschaften gefördert. „Alice in Wonderland“ ist bereits die achte Inszenierung der AG. Das Stück gehört seit der Veröffentlichung 1865 zu den erfolgreichsten Kinderbüchern der Welt. Die berühmte Geschichte von Lewis Carroll begeistert noch heute Jung und Alt. Einfach unglaublich, was Alice alles erlebt: Es fängt damit an, dass ein weißes Kaninchen wie gehetzt durch ihren Garten rennt, zwischendurch seine goldene Uhr aus der Westentasche zieht und zuletzt jammernd durch ein Erdloch verschwindet. Alice muss einfach hinterher! Sie kriecht durch den Eingang - und landet im Wunderland, wo sie die sonderbarsten Bekanntschaften macht.

Mehr von RP ONLINE