1. NRW
  2. Städte
  3. Hilden

Haan: Belohnung nach Raub ausgesetzt

Haan : Belohnung nach Raub ausgesetzt

Nach dem schweren Raub auf eine 61-Jährige in Haan hat die Versicherung des Opfers nun eine Belohnung von 3000 Euro ausgesetzt. Der Polizei liegen noch keine Informationen über den Aufenthaltsort der Täter vor.

Wie berichtet wurde eine 61-Jährige am Abend des 5.Oktobers, gegen 19 Uhr, von Einbrechern in ihrem Haus erwartet. Als die Frau bei ihrer Rückkehr das Haus betrat, wurde sie von zwei Tätern überwältigt, geschlagen und getreten. Während die maskierten Männer das Haus nach Wertsachen durchsuchten, lag die Frau zwischenzeitlich gefesselt in einem Raum des Hauses eingesperrt.

Erst gegen 22.40 Uhr verließen die Täter das Haus und nahmen verschiedene Schmuckstücke als Beute mit. Die 61-Jährige wurde leicht verletzt. Die bisherige Fahndung nach den Tätern blieb bislang erfolglos. Die Versicherung des Opfes hat nun zur Ergreifung der Männer eine Belohnung von 3000 Euro ausgesetzt.

Die Täter sollen beide zwischen 30 und 35 Jahren alt sein und etwa 1,80 bis 1,85 Meter groß. Einer der Täter hat eine kräftige Statur, dunkle Haare, maskiert mit Tuch, Handschuhen, dunkle Kleidung, helle Turnschuhe

Der zweite Täter hat dunkle Haare und war ähnlich gekleidet wie sein Komplize.

Hinweise nimmt die Polizei unter Telefon 02129/9328 - 6380 entgegen.

(ila)