Grevenbroich: Zwei Facebook-Gruppen werben für Grevenbroich

Grevenbroich : Zwei Facebook-Gruppen werben für Grevenbroich

Erst gab es sie gar nicht, dann seit diesem Wochenende gleich doppelt: Nach dem Vorbild von Zusammenkünften aus anderen Städten im sozialen Netzwerk "Facebook" haben sich nun zwei Gruppen "Du bist Grevenbroicher, wenn ..." gegründet. Dort können Mitglieder schreiben, was für sie Stadt-typisch ist.

Die mit (Stand: 23.Juli) 141 Mitgliedern größere der beiden Gruppen hat Daniel Habicht ins Leben gerufen. Mit den Worten: "Alle lieben Grevenbroicher können hier alte Geschichten, nette Erlebnisse ... Bilder, Veranstaltungen und Erinnerungen austauschen und posten. Viel Spaß nun beim posten!", hat Habicht die Gruppe eingeleitet. Den ersten diesbezüglichen Beitrag steuerte Heike Steup bei: "Wenn du Schock-Aus kennst und Beachparty-Sand rausgeschaufelt hast (...), nach Altweiber und gefühlten 100 Mal ,Marmor, Stein und Eisen bricht' gar nix mehr mit Stimme ging ... kurzum in der Zille (...) der Treffpunkt war ... ja dann, bist und bleibst du immer Grevenbroicher."

Die zweite dieser beiden Gruppen hat Diana Panitz-Kretschmer gegründet. "Ich bin ursprünglich aus Grevenbroich, dann aber durch den Beruf nach Mönchengladbach gezogen", sagt Panitz-Kretschmer im NGZ-Gespräch. "Da gab es die Gruppe Gladbach und mich hat gestört, dass es das nicht für Grevenbroich gibt, denn dafür schlägt mein Herz. Deswegen habe ich das für Grevenbroich gemacht." Dass es eine parallele Gruppe zu ihrer, die gestern 93 Mitglieder hatte, gibt, freute Panitz-Kretschmer: "Das ist doch toll. Da kann man auch mal reingucken. Vielleicht hat jemand noch alte Fotos von früher oder man findet Leute wieder, die man als Kind kannte und dann aus den Augen verloren hat."

(NGZ/url)