Grevenbroich: Zwei Mal mit Alkohol am Steuer erwischt

Grevenbroich : Zwei Mal mit Alkohol am Steuer erwischt

Dieser Autofahrer war offenbar unbelehrbar: Zunächst war für einen 25-jährigen Jüchener in der Nacht zu Samstag, 21. Juli, an der Karl-Oberbach-Straße in der Innenstadt Endstation seiner Spritztour. Dort hielten ihn die Beamten an, nachdem er zuvor ohne zu bremsen über drei rote Ampeln gebraust war. Aufgefallen war den Beamten der Kleinwagen gegen 1.35 Uhr, weil er mit offenem Kofferraum unterwegs war.

Bei der Kontrolle stellten die Polizisten fest, dass der Fahrer des Pkw Alkohol getrunken hatte. Nachdem ihm auf der Polizeiwache eine Blutprobe entnommen und sein Führerschein einbehalten worden war, durfte der 25-Jährige die Wache verlassen – als Fußgänger.

Das allerdings blieb er nicht lange: Etwa eine halbe Stunde später fiel einer anderen Streifenwagenbesatzung der Kleinwagen ebenfalls auf. Der Fahrer versuchte zwar zunächst noch, vor der Verkehrskontrolle zu flüchten, gab aber kurz danach auf. Bei dem Mann handelte es sich erneut um den augenscheinlich unbelehrbaren Jüchener.

Jetzt sorgten die Beamten dafür, dass er auch wirklich als Fußgänger den Heimweg antritt – und behielten den Fahrzeugschlüssel ein.

(NGZ/url)
Mehr von RP ONLINE