1. NRW
  2. Städte
  3. Grevenbroich

Grevenbroich: Neue Ausstellung zeigt "Abgründe" des Cartoonisten Martin Perscheid

Grevenbroich : Neue Ausstellung zeigt "Abgründe" des Cartoonisten Martin Perscheid

Ein starker, aber hosenloser Wladimir Putin auf einem Pferd, ein nackter Verkehrsminister Alexander Dobrindt, der an einem Auspuffrohr lutscht, oder eine AfD-Parteivorsitzende Frauke Petry, die einem Reporter gegenüber fordert, ein Nazi-Schimpfwort für Frauen wieder positiv zu besetzen - nicht alles, was Martin Perscheid zeichnet, ist einfach "nur" witzig. Er will auch provozieren. Das sagt er ganz offen. Mehr als 50 Werke des bundesweit bekannten Cartoonisten sind jetzt in der Grevenbroicher Villa Erckens zu sehen. Der Titel der Ausstellung: "Abgründe".

Bis zum 19. März werden die Cartoons des Wesselingers (Wesseling liegt im Rhein-Erft-Kreis) in dem Museum gezeigt. Sie zeichnen sich insbesondere durch einfache, aber sehr aussagekräftige Zeichnungen aus, in denen die Akteure meist überproportional große Nasen und - je nach Situation - Münder und Augen haben. Mit seinen Cartoons will der 50-Jährige die Menschen zum Nachdenken und auch zum Lachen bringen. "Manchmal ärgere ich mich über bestimmte Dinge. Die bringe ich dann auch in meinen Cartoons zum Ausdruck", erzählt Martin Perscheid, der seit 1994 professionell Cartoons zeichnet. Viele schaffen es immer wieder in verschiedene deutsche Tageszeitungen und auf diverse bekannte Internetseiten. "Martin Perscheid nimmt sämtliche Lebensbereiche der Menschen in bissiger Weise aufs Korn", sagte Thomas Wolff vom städtischen Kulturteam jetzt bei der Ausstellungseröffnung.

Die meisten Werke des Zeichners sind eher "harmloser Natur" und bringen Betrachter sofort zum Schmunzeln. So gibt es ein Cartoon, das ein Pärchen auf einem Segelboot zeigt, das auf Windräder blickt, die zu einem Off-Shore-Windpark im Meer gehören. Der Mann meckert und sagt zu seiner Frau: "Seit diese Dinger den ganzen Wind verbrauchen, kann man kaum noch segeln." Deutlich schärfer geht Perscheid aber an aktuelle, politisch brisante Themen heran, zu denen er ebenfalls Cartoons anfertigt. Dazu zählt auch der Abgaskandal in der deutschen Automobilindustrie, den Martin Perscheid zum Anlass genommen hat, Verkehrsminister Dobrindt auf eine besonders pikante Weise autoliebend darzustellen. "Alexander Dobrindt reagiert auf die Abgas-Schummeleien" steht unter dem dreigeteilten Werk, das schon bei der Ausstellungseröffnung ein echter Hingucker war.

(cka)