1. NRW
  2. Städte
  3. Grevenbroich

Grevenbroich: Wevelinghovener Schützen sorgen für viel Musik beim Sonntagsumzug

Generalversammlung des BSV Wevelinghoven : Schützen sorgen für viel Musik beim Sonntagsumzug

Reichlich Musik erwartet die Wevelinghovener beim Schützenfest vom 17. bis 20. August. Neun Tambourkorps und ebenso viele Kapellen werden beim großen Sonntags-Umzug mit von der Partie sein.

Das berichtet Präsident Günter Piel jetzt bei der Generalversammlung des Bürgerschützenvereins. Für Musik im Zelt wird – wie im Vorjahr – wieder die Coverband „Schröder“ verantwortlich zeichnen.

Vorstandswahlen rundeten die Versammlung ab: Marcus Odenthal, seit acht Jahren Vizepräsident des BSV, wurde einstimmig wiedergewählt. Auch Sascha Faßbender, seit 2010 Schatzmeister der Bürgerschützen, und Alexander Klömpges, seit 1997 stellvertretender Schriftführer, wurden in ihren Ämtern bestätigt. Zuvor hatten die Mitglieder die Frage, ob in diesem Jahr wieder ein Schützenfest in der Gartenstadt gefeiert werden soll, mit einem ohrenbetäubenden „Zog-Zog“ beantwortet.

Zurzeit bereitet sich der BSV auf das Vatertagesfest mit Schützen-Fußballturnier auf dem Wevelinghovener Sportplatz vor. Ausrichter ist einmal mehr der Jägerzug „Erftjäger“. Nach dem Wettkampf kann zur Musik der Band „Butz Bravo“ gefeiert werden. Weiter geht es am 15. Juni mit dem Stadtparkfest, das um 15 Uhr wieder mit einem Canadierrennen auf der Erft beginnt. Im Anschluss bitten die Schützen in den illuminierten Park. Dort, wo einst das Schloss Lievendahl stand, kann ausgelassen gefeiert werden.

Zum Regimentsschießen mit Königsvogelschuss laden die Schützen am 6. Juli an die Gaststätte „Erftruhe“ ein. Ein neuer Schießstand befindet sich im Bau. Vom Sturm teilweise zerstört, musste der alte abgebrochen werden. „Das Fundament des neuen Schießstandes wird in diesen Tagen gegossen, die Stahlkonstruktion lässt aber noch etwas auf sich warten“, sagt BSV-Sprecher Nikolai Dohmen. So muss diesmal noch an einem mobilen Schießstand geschossen werden.

In diesem Jahr feiern mehrere Züge ihr Jubiläum. Der Jägerzug „Waldeslust“ und der Scheibenschützenzug „Waidmannsheil“ werden 70, der Grenadierzug „Auf und davon“ wird 60 Jahre alt. Ihr Goldjubiläum feiern die Jägerzüge „Volles Rohr“ und „Heimattreue“.

(NGZ)