1. NRW
  2. Städte
  3. Grevenbroich

Grevenbroich: Deutsch-Ritter-Allee soll erneut zur Baustelle werden​

Straße in Grevenbroich : Deutsch-Ritter-Allee soll erneut zur Baustelle werden

Die Straße ist nach der Verlegung einer neuen Trinkwasserleitung in einem schlechteren Zustand als vorher. Nun soll die Fahrbahndecke saniert werden. Wann die Arbeiten abgeschlossen sein sollen.

Nach anderthalb Jahren und mehreren Verzögerungen sind die Arbeiten zur Verlegung einer neuen Trinkwasserleitung an der Deutsch-Ritter-Allee vor gut einer Woche abgeschlossen worden. Allerdings: Die Straße zwischen Elfgen und Elsen befindet sich jetzt einem schlechteren Zustand als vor den Arbeiten. Wie kann das sein? Fragen wie diese stellen sich viele Autofahrer, die die Verbindung nutzen. Aus Elfgen kommend in Richtung Elsen ist die Fahrbahndecke in einem derart schlechten Zustand, dass viele Fahrer – wenn möglich – „ihre“ rechte Spur meiden.

Den Stadtbetrieben sind die Zustände bekannt. „Der Straßenzustand ist insgesamt sehr schlecht“, sagt Rathaus-Sprecherin Claudia Leppert nach Rücksprache mit den Stadtbetrieben. Zurzeit sei die Straße aber auch nur als Provisorium zu betrachten. Denn die Fahrbahndecke wird saniert. Das bedeutet: Die Deutsch-Ritter-Allee wird erneut zur Baustelle.

Nach Auskunft der Stadt ist der Versorger NEW zu einem Drittel involviert, ebenso das Unternehmen Dohmen, das sich um die Fahrbahn kümmern soll. Die Planungen sehen vor, dass die Arbeiten bis Juli dieses Jahres fertiggestellt werden. Wann die Bauarbeiten beginnen sollen, ließen die Stadtbetriebe Grevenbroich zunächst offen.