1. NRW
  2. Städte
  3. Goch

Heinz van Baal folgt als Kreischef auf Franz Schooltink

Uedem : Heinz van Baal neuer Chef der CDU-Senioren

Im Uedemer Bürgerhaus fand die Mitgliederversammlung mit Neuwahlen der CDU Senioren Union des Kreises Kleve statt.

(RP) Neben den etwa 120 Mitgliedern konnte der stellvertretende Vorsitzende Wolfgang Pitz im vollbesetzten Bürgerhaus Uedem   zur Mitgliederversammlung der CDU Senioren Union mit dem Bundestagsabgeordneten Stefan Rouenhoff, den Landtagsabgeordneten Margret Vosseler-Deppe und  Günther Bergmann auch den Bezirksvorsitzenden der SU Niederrhein Theo Thissen sowie die Vertreter der befreundeten SU des Kreises Wesel Heinrich Henrichs und Klaus Vrede begrüßen. In Vertretung des Uedemer Bürgermeisters überbrachte Walter Kanders  Grußworte.

Im 31. Jahr des Bestehens der Senioren Union, wurde mit dem scheidenden Vorsitzenden Franz Schooltink eine große Persönlichkeit verabschiedet. Franz Schooltink führte die Kreis SU seit 2014  mit  Engagement. Leider konnte er aus gesundheitlichen Gründen nicht persönlich  teilnehmen.  Er hatte  lange zuvor angekündigt, nicht mehr zu kandidieren. Mit rund 800 Mitgliedern ist die SU nicht nur auf Kreisebene „die Vereinigung der CDU“ sondern auch im Bezirk Niederrhein  eine der stärksten Organisationen, was auch Theo Thissen   lobend würdigte. Stefan Rouenhoff und Margret Vosseler-Deppe sprachen    Grußworte.

 .Der eine geht, der andere kommt: Franz Schooltink selbst hatte ihn  gebeten, sein Amt zu übernehmen.  Heinz van Baal aus Goch-Kessel hat sich bereit erklärt, für das Amt zu kandidieren. Vor den  Vorstandswahlen trug Wolfgang Pitz den Tätigkeitsbericht vor. Dass die Mitgliederzahlen konstant hoch sind, sei sehr erfreulich. Bei dem politischen Frühstück war  wieder eine ansehnliche Spende für die Hospizarbeit gesammelt und  überreicht worden. Nicht unerwähnt blieben auch die politischen und kulturellen Fahrten sowie die 30-Jahr-Feier der SU. Zum Schluss erwähnte er noch einmal die Bedeutung der SU für die Parteiarbeit der CDU in Gänze. „Wir sind zwar selbstständig als SU, aber der Partei eng verbunden“,  so Wolfgang Pitz. Günter Bergmann  führte  als Versammlungsleiter souverän durch die weitere Versammlung.

Heinz van Baal wurde als Vorsitzender von 100 Prozent  der 114 anwesenden Mitglieder gewählt. Seine Stellvertreter wurden Willi Arians (Goch), Christel Sager (Geldern) und Manfred Palmen (Kleve). Monika Bremer (Goch) wurde  als Schriftführerin bestätigt. Mitgliederbeauftragte ist  Gertrud Schreuers (Kerken)  und Hans-Wilfried Görden (Kalkar-Uedem) wurde in das neu geschaffene Amt des Presse- und Medienbeauftragten gewählt. Auch ist sichergestellt, dass alle 16 Stadt- und Gemeindeverbände mit jeweils einem Mitglied im Kreisvorstand vertreten sind. Die kompletten Wahlergebnisse sind auf der Internetseite https://www.su-kreis-kleve.de/aktuelles einzusehen.

Zum Schluss bedankte sich der neue Vorsitzende für das hervorragende Wahlergebnis. Er möchte die SU weiter so erfolgreich führen.  Vor allem bedankte er sich bei Franz Schooltink und dem  Kreisvorstand. Er forderte die CDU-Mitglieder auf, sich noch mehr und aktiv in die Arbeit der SU einzubringen. Dabei berief er sich auch ausdrücklich auf den Slogan der SU: „Gut für Jung und Alt“. Dies sei nicht nur eine Phrase, sondern gelebte Praxis. Schließlich repräsentieren die Mitglieder der SU eine sehr bedeutende Altersgruppe der Bevölkerung, die auf Grund der Demographie beständig wächst. Derzeit sind im Kreis Kleve etwa. 27 Prozent  der Bevölkerung über 60 Jahre alt. Bald wird diese Zahl auf über 30 Prozent  angewachsen sein.