Handball : TV Issum springt auf Platz drei

Handball-Landesliga der Männer: TV Biefang - TV Issum 20:30 (11:15). Beim Tabellenletzten und Absteiger aus Oberhausen entwickelte sich exakt das Spiel, das Issums Trainer Oli Cesa im Vorfeld erwartet hat. Der Pflichtsieg beim Schlusslicht wurde klar gemacht, Die Gastgeber setzten auf lange Angriffe und bremsten das Tempo aus. Der ersatzgeschwächte TV Issum hatte sich allerdings gut darauf eingestellt und teilte seine Kräfte geschickt ein. So sprang am Ende ein Pflichtsieg heraus, der auch in der Höhe verdient war. "Wir haben uns vielleicht im Angriff einige Fehler zu viel geleistet. Aber das muss man einer Mannschaft bei derartigen Rahmenbedingungen und einer extremen Hitze in der Halle auch mal zugestehen", resümierte Cesa. "Ich bin jedenfalls sehr zufrieden. Wir haben diese Aufgabe sehr gut gelöst."

Handball-Landesliga der Männer: TV Biefang - TV Issum 20:30 (11:15). Beim Tabellenletzten und Absteiger aus Oberhausen entwickelte sich exakt das Spiel, das Issums Trainer Oli Cesa im Vorfeld erwartet hat. Der Pflichtsieg beim Schlusslicht wurde klar gemacht, Die Gastgeber setzten auf lange Angriffe und bremsten das Tempo aus. Der ersatzgeschwächte TV Issum hatte sich allerdings gut darauf eingestellt und teilte seine Kräfte geschickt ein. So sprang am Ende ein Pflichtsieg heraus, der auch in der Höhe verdient war. "Wir haben uns vielleicht im Angriff einige Fehler zu viel geleistet. Aber das muss man einer Mannschaft bei derartigen Rahmenbedingungen und einer extremen Hitze in der Halle auch mal zugestehen", resümierte Cesa. "Ich bin jedenfalls sehr zufrieden. Wir haben diese Aufgabe sehr gut gelöst."

Während Biefang permanent darauf bedacht war, das Tempo aus dem Spiel zu nehmen, gelang es den Gästen immer wieder, zum richtigen Zeitpunkt die Geschwindigkeit anzuziehen und die Führung auszubauen. Nach 39 Sekunden traf der Gastgeber zum 1:0 - das war's dann aber auch schon aus Sicht des Absteigers. Da Tabellennachbar SV Schermbeck parallel beim Meister TV Kapellen verlor, verbesserte sich der TV Issum mit jetzt 31:11-Punkten auf Platz drei. Am Samstag empfängt das Team den Drittletzten HC Wölfe Nordrhein.

TV Issum: Holsteg - Teuwsen (10), van Stephaudt (8), Niessen (4), Kaub (3), Hericks (3), Lippkow (1), M. Leenings (1/1).

(stemu)