Fußball: TSV Weeze II kehrt wieder in die Erfolgsspur zurück

Fußball : TSV Weeze II kehrt wieder in die Erfolgsspur zurück

Fußball-Kreisliga B, Gruppe 2: Germania Wemb - SV Herongen II 3:2 (2:1). Unter der Woche hatte Herongen noch mit dem 7:0-Kantersieg über Kervenheim auf sich aufmerksam gemacht. "Diesen Schwung haben wir auch ein wenig mit in das Spiel in Wemb genommen", erklärte Peter Orlowski. Allerdings fehlten dem Heronger Trainer bei der Germania in Steffen Mirer und Marcel Liebschwager gleich beide "Sechser" und damit das Herz des Spiels. "Mirko Birken hat die beiden aber erstklassig ersetzt", lobte Orlowski den A-Jugendlichen, der auf ungewohnter Position das Spiel der Gäste lenkte. Die Germania zeigte sich über das gesamte Spiel hinweg dennoch überlegen, drehte folgerichtig den frühen Rückstand schnell in eine 2:1-Führung und hatte auch auf den Ausgleich noch das 3:2 als Antwort parat.

Fußball-Kreisliga B, Gruppe 2: Germania Wemb - SV Herongen II 3:2 (2:1). Unter der Woche hatte Herongen noch mit dem 7:0-Kantersieg über Kervenheim auf sich aufmerksam gemacht. "Diesen Schwung haben wir auch ein wenig mit in das Spiel in Wemb genommen", erklärte Peter Orlowski. Allerdings fehlten dem Heronger Trainer bei der Germania in Steffen Mirer und Marcel Liebschwager gleich beide "Sechser" und damit das Herz des Spiels. "Mirko Birken hat die beiden aber erstklassig ersetzt", lobte Orlowski den A-Jugendlichen, der auf ungewohnter Position das Spiel der Gäste lenkte. Die Germania zeigte sich über das gesamte Spiel hinweg dennoch überlegen, drehte folgerichtig den frühen Rückstand schnell in eine 2:1-Führung und hatte auch auf den Ausgleich noch das 3:2 als Antwort parat.

Union Kervenheim - TSV Weeze II 0:4 (0:1). Der TSV Weeze ist nach der Niederlage gegen Kellen wieder in der Spur und hat mit einem deutlichen Sieg in Kervenheim seine Ansprüche auf einen Platz in der Spitzengruppe untermauert. Die formschwache Union hielt dabei nur eine Viertelstunde mit. "Da hatten wir zwei dicke Dinger und hätten in Führung gehen müssen", ärgerte sich Linienchef Thomas van Wickeren. Michael Thissen und Tobias Groß, der bereits den ersten Treffer markiert hatte, sorgten für die Entscheidung zu Gunsten der Gäste, kurz vor Ende erhöhte Selim Cerkinaj auf 4:0.

Union Wetten II - Viktoria Winnekendonk II 4:2 (3:1). Um jeden Preis wollte die Viktoria eine Niederlage verhindern, am Ende war es dennoch passiert. Ein Eigentor und René Hoff sorgten für die frühe Führung der Union. Sascha Hoffmann erzielte für "Wido" den Anschluss, doch Marco Tennagels stellte noch vor der Pause den alten Abstand wieder her. Nach etwa einer Stunde ließ erneut Hoffmann die Hoffnung der Viktoria aufleben, doch Felix van Ooyen sorgte kurz vor Ende für die Entscheidung.

  • Fußball : Kervenheim und Herongen: Mit Pleite zum Klassenerhalt
  • Fußball : B 2: Weeze und Wemb müssen liefern
  • Fußball : Kantersieg: SV Herongen II jetzt auf der sicheren Seite

SV Veert II - SuS Kalkar 0:2 (0:1). Keine Überraschung ist die Niederlage des Spielvereins gegen den Tabellenzweiten - und doch war mehr drin für die Hausherren. "Wir hatten fünf Hundertprozentige, zwei davon sind am Pfosten gelandet", trauerte Veerts Übungsleiter Thomas Röller den Chancen nach.

(n-h)
Mehr von RP ONLINE